Software

Digital Asset Management mit TYPO3: Komfortable Medienverwaltung

Seite 6 / 6

Neue Auswahlbäume und Metadatenfelder können durch eigene Extensions eingefügt werden.

Neue Auswahlbäume und Metadatenfelder können durch eigene Extensions eingefügt werden.

Durch Services können neue Indexierungsfunktionen hinzugefügt werden. Außerdem
sind alle DAM-Submodule durch eigene Funktionen erweiterbar. Jede dieser
Komponenten ist austauschbar und kann so an eigene Bedürfnisse
angepasst werden.

Für die Entwicklung von Plugins, wie zum Beispiel Bildergalerien,
ist in der nächsten Beta-Version eine Schnittstelle vorgesehen. Zwar
lassen sich schon jetzt Anwendungen auf der Basis des DAM entwickeln
indem man die Datenbank direkt abfragt, eine API wird dies jedoch
vereinfachen und den Zugriff vereinheitlichen, um später Neuerungen
problemlos einführen zu können.

Ausblick

Auch wenn das DAM bereits vielfach im Produktiveinsatz verwendet
wird ist die Entwicklung noch nicht abgeschlossen. Auf den
DAM-Projektseiten [2] auf typo3.org kann man sich über den aktuellen
Stand,
die Roadmap und angedachte Funktionen informieren. Zusätzlich ist auch
eine Projekt-Mailingliste verfügbar.

Ziel der Entwicklung ist es, die Version 1.0 des DAM als
System-Extension der TYPO3-Version 4.0 mitzuliefern und zum
integralen Bestandteil von TYPO3 zu machen. Dafür sind unter anderem
folgende Funktionen geplant:

  • Datei-Modul mit DAM-Support
  • API für Plugins und andere Anwendungen
  • Auto-Indexierung von Dateien
  • Cronjob-Script zur Indexierung/als Konfigurationsmodul
  • Unterstützung mehrsprachiger Metadaten
  • Unterstützung von Versionierung für Metadaten
  • erweiterter Element-Browser

Darüber hinaus gibt es einige Features die für spätere Versionen
geplant sind. So soll ein neues Formularelement das Einfügen von
Bildern in Inhalte komfortabler gestalten und beispielsweise die
automatische Übernahme von Bildunterschriften aus dem DAM bieten.
Weitere geplante Funktionen sind Bildbearbeitungsmöglichkeiten oder ein
Leuchttischmodul, mit dem ausgewählte Dateien zur späteren Verwendung
vorgemerkt werden können. Mit dem Leuchttisch können ausgewählte Dateien
mit anderen Benutzern ausgetauscht werden um den Workflow einer
Bildredaktion zu unterstützen.

Schöne neue Metadatenwelt

Der generelle Umgang mit Dateien soll durch das DAM vereinfacht
werden ohne dabei die gewohnte Arbeitsweise mit dem Dateisystem
aufgeben zu müssen. Neue Funktionen, die mit einer datenbankbasierten
Dateiverwaltung mit Metadaten erst möglich werden, bringen Redakteuren
und Entwicklern wesentlichen Zusatznutzen. Auch wenn das DAM für große
Datenmengen entwickelt wurde ist es durch die Zusatzfunktionen, die
mit dem System zur Verfügung stehen, auch für kleinere Websites
interessant.

DAM-ähnliche Funktionen finden auch in Desktop-Betriebssystemen
immer mehr Einzug. Durch einheitliche Standards wie Dublin Core und XMP
wird der Umgang mit Metadaten immer selbstverständlicher. Auch der
generelle Umgang mit Dateien wird sich in Zukunft vermutlich verändern.
Das DAM will sich möglichst nahtlos in diese „Metadatenwelt“
integrieren und für TYPO3 neue innovative Funktionen bereitstellen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung