Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 8

Open-Source-Lösung für saubere Briefkästen: MailCleaner

    Open-Source-Lösung für saubere Briefkästen: MailCleaner

Ursprünglich für die spezifischen Bedürfnisse von Internet Service Providern entwickelt, ist MailCleaner inzwischen zu einer vollständigen Anti-Spam- und Anti-Virus-Appliance angewachsen. Es bündelt zahlreiche effektive Open-Source-Werkzeuge und bietet über eine intuitiv zu bedienende Weboberfläche eine einfache Verwaltung für Administratoren und Benutzer.

Das MailCleaner-ISO-Image basiert auf einer angepassten Debian GNU/Linux-Distribution und lässt sich auf nahezu jeder i386-kompatiblen Hardware installieren. Administratoren und Benutzer können das System über eine frei anpassbare Weboberfläche bedienen, ohne zusätzliche Software zu installieren. MailCleaner [1] basiert auf stabilen Open-Source-Software-Modulen wie Exim für die E-Mail-Verarbeitung, MailScanner, SpamAssassin und ClamAV für den Filterungsprozess und Apache mit PHP und MySQL für die Webschnittstelle. Im Zusammenspiel liefern diese Komponenten alle benötigten Funktionen für ein effizientes, leistungsfähiges und stabiles E-Mail-Gateway.

Installation und Verwaltung

Inklusive Download und Brennen des ISO-Images auf CD sollte die Installation auf einem dedizierten Server oder PC nicht länger als eine Stunde dauern. Die Mailcleaner-CD installiert zuerst das Debian-Betriebssystem mit automatischer Hardware-Erkennung und richtet dabei die Festplatte ein. Nach einem Neustart reicht ein einfacher Befehl, um alle benötigten Pakete zu installieren und die erforderlichen Dienste zu starten. Das Netzwerk wird über einen weiteren Befehl konfiguriert, die Weboberfläche ist dann über die IP-Adresse erreichbar. Anschließend können die zu schützenden Domains eingetragen werden. Die MX-Einträge der Domains müssen auf die IP-Adresse des MailCleaner-Systems zeigen. Durch die umfangreiche Auswahl der domainspezifischen Einstellungen ist eine nahtlose Integration in bestehende Umgebungen leicht zu bewerkstelligen.

Administration

Die zentralisierte Webschnittstelle erlaubt die Verwaltung aller Filtereinheiten, von ankommenden MTA-Einstellungen bis hin zu den Templates der Weboberfläche. Dies können auch mehrere Administratoren mit unterschiedlichen Zugriffsrechten erledigen.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden