t3n 6

Ausfälle schneller erkennen mit der freien Monitoring Software Nagios: Server und Applikationen überwachen

Seite 3 / 4

SHELL

# ./check_disk -w 20 -c 10
DISK OK - [44601224 kB (61%) free on /dev/sda1] [383912 kB (100%) free on tmpfs]

Listing 1

Der Aufruf von Plugins unterscheidet sich je nach Art der Überwachung, da meistens verschiedene Parameter notwendig sind. So benötigt eine HTTP-Überwachung zum Beispiel Username und Passwort, während eine Überwachung mit SNMP eine OID und einen Community-Namen erfordert. Der Aufruf eines Plugins mit der Option „-h“ zur Anzeige der Hilfe ist in dem Zusammenhang oft eine gute Idee.

Die Anzeige der Ergebnisse im Webinterface

Für die Anzeige der Ergebnisse bringt Nagios ein eigenes Webinterface mit. Darin werden alle aktuellen Zustände in unterschiedlichen Detailebenen angezeigt. Zunächst bietet die Tactical Overview einen guten Überblick über den Gesamtzustand des Netzwerks und die Performance des Nagios-Servers selbst. Die einzelnen Meldungen werden dabei nach Schweregrad sortiert von oben nach unten ausgegeben: von den „Network Outtages“, bei denen beispielsweise ein Routerausfall ein ganzes Netzsegment lahmlegt, über nicht mehr erreichbare Hosts bis hin zu einzelnen Diensten. Daneben gibt es Ansichten, die nach unterschiedlichen Host- oder Servicegruppen gefiltert sind und eine automatisch generierte Statusmap, mit der sich die Abhängigkeiten der einzelnen Hosts untereinander besser erkennen oder darstellen lassen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung