Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 22

Social Media Monitoring in Deutschland: Denn wir wissen nicht, was sie tun

Seite 2 / 3

Anbieter und Werkzeuge

Um die Möglichkeiten aktueller Social-Media-Monitoring-Tools kennenzulernen, lohnt es sich, einige der zahlreichen Gratiswerkzeuge zu testen [2]. Außerdem ist es hilfreich, einen Kriterienkatalog mit den unterschiedlichen Anforderungen zu definieren, ehe man an professionelle Dienstleister herantritt.

Medienbeobachter

Medienbeobachter mit Social-Media-Zusatzangeboten
altares Mediamonitoring www.altares.de
AUSSCHNITT www.ausschnitt.de
Landau Media www.landaumedia.de
Unicepta www.unicepta.com

Bevor Social-Media-Monitoring für Unternehmen ein Thema wurde, haben viele Firmen ihre Reputation bereits in den klassischen Medien (TV/Radio/Print) mit Hilfe von Medienbeobachtungsunternehmen überprüft. Diese Firmen bieten mittlerweile neben dieser klassischen Medienbeobachtung auch Social-Media-Monitoring an, entweder als Zusatzangebot oder im Rahmen eines Gesamtpakets. Deutsche Vertreter dieser Sparte sind beispielsweise Altares Mediamonitoring, Ausschnitt, Landau Media und Unicepta. Diese Firmen setzen teilweise auf eigene Software, teils auf Kooperationen mit Technologieanbietern wie Radian6 und Sysomos.

Altares Mediamonitoring

Altares Mediamonitoring arbeitet mit den genannten internationalen Technologieanbietern zusammen und bietet Medienbeobachtung, Social-Media-Monitoring und Consulting an. Die Ergebnisse werden dem Kunden in Form von täglichen Pressespiegeln oder auf Wunsch sofort nach Fund geliefert. Aus den gewonnenen Informationen entstehen aussagekräftige Analysen, die grafisch aufbereitet werden.

Social-Media-Monitoring (Deutschland)

Deutsche Social-Media-Monitoring-Anbieter
anetomy www.anetomy.net
bc.lab www.bclab.de
Business Intelligence Group (BIG) www.intelligence-group.com
ethority www.ethority.de
Hyve www.hyve.de
metapeople www.metapeople.com
VICO Research & Consulting www.vico-research.com

Unternehmen wie Anetomy, Bc.lab, Business Intelligence Group (BIG), Ethority, Metapeople und Vico Research & Consulting bieten ihren Kunden ein webbasiertes Interface und eine qualitative Analyse der Daten an. Durch die qualitative Analyse werden seitens der Unternehmen Handlungsempfehlungen ausgesprochen und Strategien entwickelt. Alle Firmen betreuen ihre Kunden ebenfalls bei der operativen Ausführung der Social-Media-Strategie.

Anetomy

Anetomy, Institut für Trend- und Meinungsforschung im Internet, gehört zur Agentur massklusive und existiert seit 2009. Neben der quantitativen Analyse setzt Anetomy den Schwerpunkt auf die qualitative Aufbereitung der Ergebnisse, auf Insight-Generierung und die Erstellung von maßgeschneiderten Handlungsempfehlungen für die Kunden. Die Umsetzung der Strategie übernimmt dann massklusive. Die Ergebnisse werden für NetLens, dem Webinterface von Anetomy, und für den Kunden in Form von Präsentationen aufbereitet.

Das Dashboard bündelt die wichtigsten Ergebnisse des Social Media Monitoring und sollte, wie hier beim Dashboard von Anetomy, möglichst informativ und aufgeräumt daherkommen.
Das Dashboard bündelt die wichtigsten Ergebnisse des Social Media Monitoring und sollte, wie hier beim Dashboard von Anetomy, möglichst informativ und aufgeräumt daherkommen.

Bc.lab

Bc.lab hat sein Büro wie Anetomy in Hamburg. Im Gegensatz zu Anetomy ist Bc.lab bereits seit 2001 auf dem Markt aktiv. Während zu Beginn Mailinglisten beobachtet und analysiert worden sind, wurden im Laufe der Jahre das Social-Media-Monitoring weiterentwickelt und die durchsuchten Quellen stetig erweitert. Bei Bc.lab werden Social-Media-Analysen ebenfalls als Basis für strategische Entscheidungen und Kampagnen, Evaluationen, Entwicklungen und Implementierungen von Social-Media-Strategien durchgeführt. Neben einem sehr übersichtlichen Dashboard gibt es regelmäßige Berichte, die über relevante Ereignisse und Trends informieren – eine Zusammenfassung für die Geschäftsleitung sowie charakteristische Beispiele inklusive.

Business Intelligence Group (BIG)

Ebenfalls seit 2001 aktiv ist die Business Intelligence Group (BIG). Sie entwickelt Methoden und Technologien, um die Business Intelligence (BI) auch auf die Internetkommunikation zu übertragen. Unter der Marke BIG Screen vertreibt das Unternehmen qualitative Tiefenanalysen und eine Cockpitlösung zur kontinuierlichen Beobachtung des gesamten Webs. Durch den Beratungshintergrund der Firma bietet BIG neben der Monitoring-Software ebenfalls strategische Management- und Kommunikationsberatung sowie die Umsetzung geeigneter Maßnahmen an. Mit Hilfe spezieller Audio- und Video-Mining-Technologien werden auch relevante Audio- und Videobeiträge im Social-Media-Bereich aufgespürt [3].

Ethority

Ethority ist der dritte Anbieter, der ebenfalls seit 2001 auf dem Monitoring-Markt aktiv ist. Das Unternehmen hat sich mit der Crawler- und Klassifizierungstechnologie Gridmaster vor neun Jahren auf dem Markt etabliert. Ethority bietet seinen Kunden drei verschiedene Dienstleistungen an: Während dem Kunden beim Social-Media-Clipping die gefundenen Daten in einer komprimierten Zusammenfassung geliefert werden, erhält er beim professionellen Social-Media-Monitoring Einblicke in die einzelnen Themenbereiche. Bei der Social-Media-Analyse wird ein Report inklusive Visualisierung, qualitativer Analyse und Relevanzbeurteilung aufbereitet. Neben dem Monitoring bietet auch Ethority unter anderem strategische Beratung, Konzeption der Social-Media-Marketingstrategie, Durchführung derselben und Beratung für die redaktionelle Betreuung an.

Metapeople

Die Duisburger Agentur Metapeople bietet seit kurzem ebenfalls eine webbasierte Technologie für das Monitoring von Social Media an, den Socialyzer. Im Anschluss an das Monitoring bietet das Unternehmen auch Social-Media-Analysen und anschließend den Aufbau und die Betreuung der Kampagnen an.

Vico Research & Consulting

Der Stuttgarter Social-Media-Monitoring-Anbieter Vico Research & Consulting zählt zu den bekannteren Anbietern in Deutschland und setzt beim Monitoring ebenfalls größtenteils auf Eigenentwicklungen. Die Auswertung erfolgt zum Einen über ein vollautomatisiertes und tagesaktuelles Web-Interface. Zum Anderen erstellt Vico regelmäßig Monitoring-Reports, die zusätzlich qualitative Ergebnisse beinhalten. Vico steht seinen Kunden von Anfang an beratend zur Seite, entwirft auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse ein individuelles Konzept und berät bei der Anwendung des erworbenen Zielgruppenwissens in Marketing- und Managementaktivitäten.

Hyve

Hyve verfolgt einen etwas anderen Ansatz und setzt Social-Media-Monitoring zur Marktforschung ein. Seit 2000 verfolgt Hyve die Einbindung von Kunden in die Entwicklung von Produkten und Services, seit 2002 nutzt der Anbieter auch Web-Communitys. Dafür greift das Unternehmen auf die passive und explorative Methode der Netnografie zurück, was für die Übertragung ethnografischer Forschungsmethoden auf das Internet steht. Forschungsgegenstand können beispielsweise eine spezielle Online-Community oder auch ein vorab definiertes Thema sein. Ein Projekt beinhaltet bei Hyve die Erhebung und Analyse der Daten und deren Übersetzung in Consumer Insights sowie das Aufzeigen von Handlungsoptionen [3].

Neben den bisher vorgestellten Unternehmen, die außer Dashboard-Lösungen auch alle Social-Media-Analysen anbieten, sind auf dem Markt zudem zahlreiche internationale wie deutsche Technologieanbieter vertreten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Martin Seibert

Ich glaube auch, das die automatisierte Analyse von z.B. twitter und facebook keine qualitativen Aussagen tätigen kann, sondern man hier Dienstleister in der gewünschten Landessprache beauftragen muss und und sollte. Für qualitative Aussagen sind Social Media Monitoring Tools wie beispielsweise unser Werkzeug TwentyFeet aber gut geeignet.

Die Software aggregiert Statistiken und sammelt Daten von ganz vielen verschiedenen Diensten (z.B. twitter, facebook, YouTube, MySpace, Google Analytics, ...) und analysiert diese mit Hilfe einer Regressionsanalyse.

Der große Vorteil ist, dass man durch die Abweichungsanalyse auf sogenannte "Outlier" aufmerksam gemacht wird und sich dann qualitativ um die Sache kümmern kann.

Darin liegt meiner Meinung nach viel Wert.

Ciao
Martin Seibert

Jan Krömer

Der Überblick ist wirklich gut, aber auch von unserer Seite gibt es eine Anmerkung: infospeed ist kein reiner Technologie-Anbieter, sondern eine Full-Service-Agentur für Social Media Monitoring (und sollte daher auch in dieser Liste geführt werden). Gerade das soll ja auch der Begriff Webknowledge verdeutlichen, da für uns sowohl die technische als auch die analytische Seite zu einem Social Media Monitoring gehört. Grüße aus Köln.

Martin Schleinhege

Prima Überblick. Man könnte allerdings noch hinzufügen, für welche Bereiche die Dienstleister Erfahrungen und Referenzen haben. Grob unterscheiden lassen sich Monitorer, die für die Beobachtung von Marken gut sind. Und welche, die mehr in der PR zu Hause sind und auch dort wissen, wie das System tickt und was Kunden brauchen.

Jan Bartels

Eine schöne Zusammenfassung, leider nicht ganz abschließend. Ich würde gerne noch das Social Media Monitoring Tool (Webboboard) von Webbosaurus ergänzen: http://www.webbosaurus.de/leistungen/social-media-monitoring/

Danke für den Artikel!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden