Entwicklung & Design

Einheitliche Codebasis vom Desktop bis zum Rechenzentrum: SUSE Linux Enterprise 10

Seite 3 / 4

Novell liefert die gesamte Xen-Technologie als Teil von SUSE Linux Enterprise Server 10 aus. Der Einsatz der neuen Virtualisierungstechnik verursacht somit keine Zusatzkosten. In naher Zukunft sind weitere Systemmanagementwerkzeuge für die Steuerung und Automatisierung von Xen geplant.

Sicherheit mit AppAmor

Sicherheit ist eines der wichtigsten IT-Themen. Neben der permanenten Überprüfung der Software nach Sicherheitsproblemen erschließt Novell mit AppArmor [3] einen neuen Ansatz. AppAmor ist ein System, das die Auswirkungen von Sicherheitslöchern stark reduziert. Hat sich eine schadhafte Software in einem System eingenistet (Virus, Trojanisches Pferd etc.), so können normalerweise System- oder Benutzerdaten ausspioniert oder das System zum Beispiel als SPAM-Server verwendet werden. AppArmor schützt Anwendungen davor, dass diese auf ungewollte Bereiche des Systems zugreifen. Es legt sich wie ein Korsett um eine Anwendung und lässt diese nur die Tätigkeiten durchführen, für die sie gedacht ist. Taucht ein Sicherheitsloch auf, so kann das Gesamtsystem nicht übernommen werden. Die Auswirkungen von Angriffen können somit massiv eingedämmt werden.

AppAmor kann sowohl auf dem Server als auch auf dem Desktop eingesetzt werden. Der Ressourcenverbrauch für die Sicherheitsprüfung der Anwendungen liegt bei drei bis fünf Prozent. Im SUSE Linux Enterprise Server 10 liegen bereits knapp 100 Sicherheitsprofile für verschiedenste Server- und Desktopanwendungen bereit, zum Beispiel Apache, Samba, Firefox und Evolution.

AppArmor verhindert, dass Anwendungen auf ungewollte Bereiche des Systems zugreifen können.

AppArmor verhindert, dass Anwendungen auf ungewollte Bereiche des Systems zugreifen können.

AppArmor sowie die Anwendungsprofile werden bereits mit SUSE Linux Enterprise Server 10 und SUSE Linux Enterprise Desktop 10 mitgeliefert. Bei der Installation wird AppArmor dann automatisch aktiviert.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung