t3n 5

Süßigkeiten für TypoScript-Entwickler: SweeTS

Seite 3 / 5

TypoScript

page.config.no_cache = 1
<INCLUDE_TYPOSCRIPT: source="FILE: /fileadmin/ts/area42.ts">

Listing 1

Leider stolpert man recht schnell über ein Caching-Problem in TYPO3. So werden wegen der Option „no_cache = 1“ die Templates nicht mehr gecached, sehr wohl aber das ausgelagerte TypoScript. Also muss nach jeder Änderung, bevor man sich das Ergebnis im Frontend ansehen kann, noch „FE-Cache löschen“ im Backend gedrückt werden. Damit man nicht ständig zwischen den verschiedenen Tabs und Fenstern hin- und herwechseln muss, hilft ein kleiner Workaround, der hier am Beispiel des Browsers Firefox veranschaulicht wird:

  1. Die URL des TYPO3-Backends aufrufen und als Lesezeichen ablegen
  2. In den Eigenschaften des Lesezeichens (Rechtsklick) die Option „In der Sidebar laden“ aktivieren
  3. Das Lesezeichen aufgerufen – das Backend erscheint in der Sidebar
  4. Das Frontend der Website kann jetzt ganz normal über die URL aufgerufen werden
  5. Die linke Spalte des Backends mit der Funktion „FE-Cache löschen“ und das Frontend der Website sind auf einen Blick sichtbar
Backend-Funktionen und Frontend in einem Fenster.

Backend-Funktionen und Frontend in einem Fenster.

Vorlagen

Über den Befehl „Datei > Neu“ beziehungsweise über die Toolbar erhält man in PSPad die Möglichkeit, mit einer neuen, leeren TypoScript-Vorlage zu starten oder aber im Dialog „Neu“ im Reiter „Neue Datei aus Vorlage erstellen“ eine andere Vorlage zu wählen. Neben der Standarddatei bringt SweeTS zusätzlich eine Vorlage zum Erstellen einer multilingualen Site mit. Werden TypoScript-Dateien mit der Endung „*.ts“ im Verzeichnis „C:ProgrammePspadTemplate“ abgelegt, stehen diese künftig als weitere Vorlagen zur Verfügung.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung