t3n 8

Stark frequentierte Websites entlasten: TYPO3 mit Proxy-Server

Seite 3 / 5

CONFIG

http_port 1.2.3.4:80 vhost vport=80 defaultsite=127.0.0.1
cache_peer 127.0.0.1    parent  80  0   originserver    no-query default
url_rewrite_host_header on

Listing 3

Wie in der Version 2.5.x ist der Parameter „http_port“ der Port, auf dem der Squid „hört“. Mit „vport“ wird der Port zum Webserver angegeben und „defaultsite“ die IP des Webservers. Mit „cache_peer“ wird dem Squid gesagt, wo er andere Squid-Caches findet und wie er mit ihnen umgehen soll. So lassen sich Cache-Hierarchien aufbauen (sodass zum Beispiel jeder Webserver einen eigenen kleinen Squid-Cache besitzt), die aber alle den großen firmenweiten Squid-Cache als parent haben. Auf diese Weise wird zunächst im kleinen Cache angefragt und bei einem Cache-miss der parent. In diesem Beispiel geben wir aber bei „cache_peer“ nur den Webserver an, auf dem die Inhalte zu finden sind. Seit Version 2.6 ist es möglich, ein eigenes Logformat zu definieren und die Logs mit ACL's zum Beispiel für jede Domain aufzuteilen:

CONFIG

logformat combined %>a %ui %un [%tl] "%rm %ru HTTP/%rv" %Hs %<st "%{Referer}>h" "%{User-Agent}>h" %Ss:%Sh %<A %mt
acl regel_domain_tld dstdomain www.domain.tld
acl regel_domain_tld dstdom_regex (www\.)?domain2.tld
access_log /var/log/squid/access.log combined regel_domain_tld

Listing 4

Bei dieser Konfiguration werden die Logs im combined Format für die Domain www.domain.tld, domain2.tld und www.domain2.tld in der Datei „/var/log/squid/access.log“ gespeichert.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung