Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 7

Teil 2: Flexible Templates mit TemplaVoilà: TYPO3 Templates mit YAML

    Teil 2: Flexible Templates mit TemplaVoilà: TYPO3 Templates mit YAML

Ist TypoScript inzwischen ein alter Hut und „zaubert“ man Websites heutzutage interaktiv mit der Maus? Leider ist das auch mit TemplaVoilà nicht möglich. Hat man aber das Konzept verstanden, wird die Template Erstellung mit TYPO3 sehr flexibel und schnell. Nachdem in der letzten Ausgabe beschrieben wurde, wie YAML mit Hilfe des Template-Autoparsers in TYPO3 integriert wird, kommt in Teil 2 TemplaVoilà zum Einsatz.

TYPO3-Templates können mit dem Autoparser oder gar „zu Fuß“ nur mit TypoScript erstellt werden. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, den klassischen Weg zu verlassen. Manchen ist Typo­Script zu kompliziert oder zu abstrakt und unhandlich. Andere wünschen sich mehr Flexibilität und möchten den Redakteuren ihrer Website ein einfacheres Interface zur Verfügung stellen. Letztere finden mit TemplaVoilà [1] was sie suchen. Aber selbst wenn es zunächst so aussieht, als könne man mit TemplaVoilà eine Website „zusammen klicken“, stellt sich schnell heraus, dass es doch nicht ganz so einfach ist und dass Typo­Script keineswegs ausgedient hat. Ein guter Einstieg ins Thema ist der Podcast von Kasper Skårhøj. In einem einstündigen Film wird eine komplette Website erstellt [2] (bei Problemen beim Abspielen hilft der kostenlose VLC Media Player [3] ). Hier wird nun das Template „YAML für TemplaVoilà“ erläutert sowie die Integration in TYPO3, womit die interaktive Gestaltung per Mausklick ein Stück näher rückt. Das Template kann kostenlos herunter geladen werden [4]. Unter derselben Adresse findet sich auch eine detaillierte Beschreibung zum Umgang mit YAML. Im Artikel aus Platzgründen weggelassene Details werden ebenfalls behandelt. Weitere Fragen können gerne im Forum [5] gestellt werden.

Der Template Zauberer hat heute frei

Auch wenn es zunächst einfacher wäre, kommt der TemplaVoilà-Wizard hier nicht zur Verwendung, denn er legt neben der Seitenstruktur auch Inhalte an, die nicht benötigt werden. Außerdem hilft es enorm, ein Verständnis dafür zu entwickeln, was man gerade tut. Der Lerneffekt ist deutlich größer, wenn alle erforderlichen Schritte selbst durchgeführt werden.

Die Rootpage ist ein Shortcut zur Seite Home und enthält das Main Template. Template Storage speichert später wie gewohnt den TypoScript-Code für die einzelnen Elemente (Menüs, Header, Footer usw.). Die TemplaVoilà Datenstruktur (DS) und die Template-Objekte (TO) befinden sich im Storage Folder. Sie werden automatisch dort abgelegt, weil er in der Rootpage als „Allgemeine Datensatzsammlung“ ausgewählt wurde.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden