Entwicklung & Design

10 kostenlose Logo-Vorlagen, die das Designerherz höher schlagen lassen

Das t3n-Logo wie aufgestickt durch das Embroidered Mockup (Quelle: graphicburger.com/embroidered-logo-mockup)

Gut gemachte Logos bleiben im Gedächtnis und repräsentieren Marken in einzigartiger Weise. In diesem Artikel zeigen wir euch frei verfügbare PSD-Logo-Vorlagen, die ihr direkt verwenden oder als Inspiration für eigene Ideen nutzen könnt.

Unverwechselbar: Kostenlose Logo-Vorlagen für eure Projekte

Egal, ob als Symbol des eigenen Unternehmens, für den Blog, als Emblem, Qualitätssiegel oder beliebige weitere Verwendungszwecke – Logos sind Wiedererkennungsmerkmale, die eine eindeutige Identifikation schaffen und somit im besten Fall in unverwechselbarer Art aus der Masse herausstechen. Kaum ein bekanntes Unternehmen hat ein Logo, das man nicht im Halbschlaf erkennen und mit einer Dienstleistung, einer Ware oder Person in Verbindung bringen würde.

Die im Folgenden vorgestellten PSD-Templates bilden eine kreative Mixtur verschiedener Typen von Logos. Darunter befinden sich solche im Vintage-Design, andere im modern anmutenden verchromten Look, und wieder andere sind elegant oder minimalistisch oder besonders poppig. Unter den gezeigten Vorlagen sind solche, die direkt für eigene Projekte übernommen werden können und andere, die ein schon bestehendes Logo in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen und zum Ausprobieren anregen.

Logo-Vorlagen als PSD-Files

old school

Embroidered heißt bestickt, und eben diesen Effekt visualisiert die PSD-Vorlage sehr originalgetreu. Das Mockup lädt dazu ein, das eigene Firmenlogo anstelle des Schriftzugs „Embroidered LOGO PSD MOCKUP“ einzusetzen. Statt des Stoff-Hintergrunds können natürlich auch andere Hintergründe integriert werden. Auch die Hintergrundfarbe kann leicht angepasst werden. (Bild: graphicburger.com/embroidered-logo-mockup)

security

In den Farbvarianten grün, rot und blau wird wird der Schutzschild angeboten, dessen Schattierungen und Farbverläufe so gesetzt sind, dass ein hochwertiger dreidimensionaler Effekt erzielt wird. Die PSD-Vorlage setzt sich aus diversen Layern zusammen. Beschriftung und Zahlen können im Handumdrehen verändert werden. (Bild: graphicsfuel.com/2010/08/download-security-shield-badge-and-icons-in-3-colors)

holz

Logo-Vorlagen aus Holz können sehr elegante Resultate hervorbringen. Mit dieser PSD-Vorlage bekommt das eigene Logo sogar eine dritte Dimension und sieht aus wie aus dem vollen Baumstamm geschnitzt. Wie bei der bestickten Vorlage ist auch diese Version prädestiniert dafür, den „WOOD-CRAFT“-Schriftzug auszutauschen und stattdessen das eigene Firmenlogo in Holzoptik auf sich wirken zu lassen. (Bild: graphicburger.com/3d-wooden-logo-mockup)

Weitere Logo-Vorlagen, die das Designerherz höher schlagen lassen

1 von 7

Übrigens gibt es für Logos sogar Trends. Die für dieses Jahr angeblich hoch im Kurs stehenden Stilrichtungen für Logos haben wir für euch in im Artikel „Logo-Design: Diese 15 Trends erwarten euch 2014“ in einer Galerie zusammengetragen. Und wenn ihr euch nach den Logo-Vorlagen gleich auch noch an eure Visitenkarten machen wollt, haben wir auch da Inspiration für euch.

via www.freepik.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

6 Kommentare
ElPatron
ElPatron

Hmm, schwache Auswahl ehrlich gesagt. Das nächste mal vielleicht eher die Logoquelle vorstellen…

Antworten
Markus
Markus

Zielgruppe „Student“? Mein Puls ist noch dergleiche wie eben, als ich mir einen Kaffee zubereitet habe.

Antworten
Nick
Nick

Große Headline und dann kommt so ein Haufen phantasieloser Standard-Logos, die man nie einem einigermaßen anspruchsvollen Kunden verkaufen könnte. Und diese ganzen Pseudo-3D Effekte funktionieren alle nicht, sobald man das Logo mal woanders als auf einer Visitenkarte haben möchte…

Antworten
redlibueb
redlibueb

Ist das nötig? Da entfernt Ihr euch doch schon etwas von Eurer Kernkompetenz. Und das markschreierische «Die besten der Welt», «The most blah blah», «50 most brilliant gnah gnah ever» ist langweilig und billig.
Passt so gar nicht zu t3n…

Antworten
Fretch
Fretch

Doch, genau der Style passt leider immer mehr zu t3n. Für mich ist diese Art von Online-Content(-Marketing-Content) auch der Grund, warum ich immer weniger geneigt bin, mir das Printmagazin zu kaufen (was etwas bessere Inhalte) hat.

Antworten
Julian Moeser
Julian Moeser

Ein Logo ist wichtig, eine ordentlicher Name aber auch! Wie oft habe ich schon nach einem guten Namen für ein Projekt gesucht. Jetzt habe ich für alle, die selbst nach einem Namen suchen einen passenden Post geschrieben: http://bit.ly/1yA1nKj Ich hoffe er hilft einigen :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.