Software & Infrastruktur

Mobile: Kann eine iPhone-App 1.000 Dollar wert sein?

Kosten iPhone-Apps in der Regel nicht mehr als ein paar Euro oder Dollar, ist es bei BarMax CA ganz anders: Sie steht mal eben für 999,99 Dollar (799,99 Euro) im iTunes Store. Und wie TechCrunch meint, könnte sie das sogar wert sein. Unsinn? Nicht unbedingt. Die App bereitet Jura-Studenten auf ein Examen vor und solche Kurse kosten ansonsten schon einmal leicht 3.000 bis 4.000 Dollar. Verglichen damit ist die iPhone-App wiederum ein Schnäppchen.

Zudem ist die App im Vergleich zu vielen Mini-Programmen im AppStore ein echtes Schwergewicht: 1 GB bringt sie auf die Waage und enthält tausende Textseiten und hunderte Stunden Audiomaterial. Trotzdem: 1.000 Dollar Verkaufspreis für eine iPhone-App klingen schon sehr nach dem feuchten Traum eines bis dato erfolglosen iPhone-Entwicklers, dessen liebevoll zusammengeklöppelte App leider kein einziges Mal gekauft wurde. Und davon soll es ja eine Menge geben...

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung