Ratgeber

Die 11 besten Tipps für ein herausragendes E-Commerce-Webdesign

Seite 3 / 3

9. Sorge dafür, dass Produktkategorien leicht zu navigieren sind

Nichts wird einen Verkauf schneller killen als klobige Produktseiten. Wenn deine Besucher sich durch zehn verschiedene Menüs klicken müssen, bevor sie das gesuchte Produkt finden, werden sie schnell verschwinden und direkt auf die Seite eines Konkurrenten klicken.

Sorge dafür, dass deine Produktkategorien und Produktseiten leicht zu navigieren sind. Mache es deinen Kunden einfach, nach Produkten zu suchen und nach Dingen wie Farbe, Größe oder Produkttyp zu filtern. Je leichter deine Kategorien und Seiten zu navigieren sind, umso einfacher wird es für deine Kunden, zu finden, wonach sie suchen und etwas zu kaufen.

10. Sorge dafür, dass der Checkout ein Kinderspiel ist

Weißt du noch, wie wir gesagt haben, nichts killt einen Verkauf schneller als klobige Produktseiten? Nun, ein klobiger Checkout ist definitiv knapp dahinter.

Wenn dein Checkout eine Qual ist, wirst du Kunden verlieren. Wenn die Leute etwas von dir kaufen sollen, muss der Prozess des Kaufens so simpel, unkompliziert und schmerzlos wie möglich sein.

Gestalte das Design deiner Checkout-Seite simpel und leicht zu navigieren. Gib deinen Kunden die Option, sich auf deiner Seite zu registrieren oder einen Kauf als Gast zu tätigen. Gestalte alles am Prozess kristallklar: Welche Informationen du für den Kauf verarbeiten musst (und wo sie diese eingeben müssen), die verschiedenen verfügbaren Lieferoptionen (und wie viel sie kosten) und was im Falle eines Problems mit ihrem Kauf oder einer Stornierung zu tun ist. Sobald der Kauf abgeschlossen ist, führe deine Kunden auf eine Bestätigungsseite, damit sie wissen, dass alles geklappt hat.

Kurz gefasst, wenn die Leute etwas von dir kaufen sollen, gestalte den Checkout so einfach wie möglich.

11. Mache es responsiv

Es ist offiziell: Mobilgeräte haben den Desktop als beliebtesten Weg, das Internet zu nutzen, abgelöst. Und das beinhaltet auch Shopping.

Wir halten es kurz: Wenn du Kunden abfangen willst, die auf ihren Telefonen oder Tablets einkaufen, muss dein Website-Design komplett responsiv sein. Ansonsten wirst du diese wertvollen mobilen Besucher nicht davon überzeugen, dass deine Seite der Ort ist, auf dem sie einkaufen wollen.

Zusammengefasst

Eine E-Commerce-Website zu designen, kann kompliziert sein, aber da du nun die besten Webdesign-Tipps für E-Commerce kennst, hast du alles, was du brauchst, um eine Seite zu designen, die nicht nur großartig aussieht, sondern auch wie verrückt verkauft.

Also worauf wartest du? Nutze diese Tipps, um deinem Onlineshop den Schliff zu verpassen, den er verdient.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung