Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Bildergalerie

15 Jahre Windows XP: 10 Momente, die uns nostalgisch werden lassen

Windows XP wurde anfangs gehasst, später geliebt und wird heute 15 Jahre alt. Grund genug einmal zurückzublicken.

10 Windows-XP-Momente, die dich in Erinnerung schwelgen lassen.
An diesem Moment kam niemand vorbei – der Sign-in-Prozess. (Screenshot: opthek.com)

1 von 9

Windows XP – erst gehasst, später vermisst

„Yes you can“ lautete das Credo als Microsoft sein am 25. Oktober 2001 erschienenes Windows XP in einer TV-Werbung präsentierte. Musikalisch untermalt wurde der Spot von Madonnas „Ray of Light“ und darin zu sehen sind schwebende Menschen in Büroräumen und Parkanlagen. Was das soll, fragt ihr euch? Das Versprechen, das der Konzern gab, lautet: Ab heute wird alles leichter!

„Die Masse der PC-Nutzer stieg aus einer Seifenkiste in ein Fahrzeug der Mittelklasse um.“

Grund dafür war die „New Technology“ (NT), die zuvor nur Firmenkunden vorbehalten war und für Privatanwender bislang unerreichbar blieb. Die mussten sich bis dato regelmäßig mit dem Abstürzen und Aussetzen typischer Windows-9x-PCs herumschlagen. XP war quasi der aufpolierte Nachfolger der letzten 9x-Version „Millenium Edition“ (auch Windows ME genannt) sowie Windows 2000.

Doch der große Freudensprung unter den Nutzern blieb zuerst aus. Das Design der Betriebssoftware wurde als „Teletubbi“-Optik bezeichnet, mit den 2 GB verschlang es einiges an Ressourcen und auch Kritiken zur schwachen Sicherheit und fehlender Privatsphäre machten schnell die Runde. Drittanbieter-Werkzeuge wie Antispy schossen in der Zeit wie Pilze aus dem Boden. Dennoch konnte Microsoft langfristig punkten.

Und der Grund war offensichtlich: „Die Masse der PC-Nutzer stieg aus einer Seifenkiste in ein Fahrzeug der Mittelklasse um“, schreibt etwa Heise-Redakteur Axel Vahldiek. Mit dem Erscheinen von Windows XP galten Systeme, die auf DOS basierten, ab sofort der Vergangenheit an. Nicht wenige Nutzer trauerten der Betriebssoftware hinterher, als der Support im Jahr 2014 eingestellt wurde – eine gefühlte Ewigkeit nach dem Start.

Du willst mehr Digital-Nostalgie pur? Dann sieh dir diese 19 Screenshots an, mit denen die Generation Z nichts mehr anfangen kann.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst