News

15 Millionen Euro für Flugtaxis – Verkehrsministerium legt Förderprogramm auf

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. (Foto: BMVI)

Das Bundesverkehrsministerium legt ein Förderprogramm für Flugtaxis und Drohnen auf. In den kommenden vier Jahren will das Ministerium 15 Millionen Euro in entsprechende Projekte stecken.

Das Verkehrsministerium hat ein Förderprogramm für Lufttaxis und Drohnen aufgelegt. Über die nächsten vier Jahre will das Ministerium Projekte, die sich mit entsprechenden Lösungen oder damit zusammenhängenden Angeboten beschäftigen, mit insgesamt 15 Millionen Euro unterstützen. Innovative Pilotvorhaben sollen außerdem jeweils bis zu 500.000 Euro erhalten können. Für Studien in den Bereichen Drohnen und individuelle Luftmobilitätslösungen soll es Fördergelder von bis zu 100.000 Euro geben.

Konkret will das Verkehrsministerium Projekte aus den Bereichen Steuerung und Vernetzung unbemannter Luftfahrzeuge, Start und Landung von Lufttaxis, Luftüberwachung, Drohneneinsatz im medizinischen Umfeld und Drohnenabwehr unterstützen. Laut dem vom Ministerium veröffentlichten Ideen- und Förderaufruf sollen aber auch weitere Projekte aus dem Drohnen- und Lufttaxibereich förderfähig sein. Allerdings nur, wenn sie eine „signifikante Bereicherung“ darstellen.

Verkehrsminister Scheuer will „Drohnen und Flugtaxis aus dem Labor in die Luft bringen“

„Mit Drohnen können wir schnell und sauber Pakete oder lebenswichtige Medizingüter transportieren“, so Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) im Rahmen der Vorstellung des Förderprogramms. „Als innovative neue Luftverkehrsmittel können Flugtaxis beim Transport von Personen einen festen Platz im Mobilitätsmix von morgen finden“, so Scheuer, der vor allem im ländlichen Raum auf den Einsatz von Flugtaxis hofft.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Peter

Bei der heutigen Dichte der Innovationszyklen sollte die Politik auch im Vorfeld auf dafür ausgelegte Infrastruktur drängen: Da die zur Zeit boomende Elektromobiltät nur ein Mix im zukünftigen Mobile-Management darstellt, dränge ich Herrn Scheuer als Verkehrsminister darauf, das er sich mit Herrn Seehofer als Bauminister zusammensetzt. Bei Neubauten halte ich es daher für unabdingbar, neben verpflichtenden Powerwalls in Tiefgaragen für den E-Golf auch ab 2020 Flachdächer für den kommenden Flug-Golf verpflichtend vorzuschreiben. Da die Solarförderung durch die bald erreichte Obergrenze wegfällt können so Dächer nun einer neuen Bestimmung zugeführt werden.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung