News

Model 3 am begehrtesten – 2018 wurden 2,2 Millionen E-Autos zugelassen

Tesla Model 3. (Foto: Tesla)

Im Jahr 2018 sind weltweit rund 2,2 Millionen Elektroautos neu zugelassen worden. Markttreiber sind China und die USA. Tesla führt bei den Neuzulassungen vor BYD und BAIC.

Der weltweite Bestand an Elektroautos ist im vergangenen Jahr um 2,2 Millionen auf 5,6 Millionen gestiegen – ein Plus von satten 75 Prozent. Insgesamt zwei Drittel der Elektroautos fahren in China (2,6 Millionen) und den USA (1,1 Millionen). Deutschland liegt mit aktuell 141.690 Stromern auf Platz acht, wie das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) berechnet hat.

Elektroautos in Deutschland: Anteil an Neuzulassungen weiter unter 2 Prozent

Demnach wurden 2018 in der Bundesrepublik rund 67.500 Elektroautos neu zugelassen. Der Anteil an den gesamten Neuzulassungen liegt damit weiterhin bei unter zwei Prozent. Zum Vergleich: In Norwegen ist jeder zweite neue Pkw ein Elektroauto. In China beträgt der Anteil von Elektroautos an den Neuzulassungen immerhin fünf Prozent, in den USA zwei Prozent.

Zudem hat sich laut ZSW in Deutschland im Vergleich zu den Vorjahren die Wachstumsdynamik verringert. Die Politik sollte die Anreizsysteme ausweiten, rät Frithjof Staiß, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des ZSW. Damit könnten nicht nur mehr Klimaschutzerfolge im Verkehrssektor erreicht, sondern auch der für die deutschen Autohersteller wichtige Heimmarkt gestärkt werden.

Diese Elektroautos gibt es schon – oder erscheinen bald
Klein und flink ist der Cityhopper E-Up. Mit seinem Preis von über 25.000 Euro ist das Modell aber um einiges teurer als der Einstiegspreis des normalen Up. Mit einem 82-PS-Motor ist der Wagen jedoch auch stärker ausgerüstet – aber für einen Kleinstwagen bleibt der Preis äußerst happig. (Foto: VW)

1 von 34

In den von Tesla angeführten Top 10 der Hersteller mit den meisten Elektroauto-Neuzulassungen finden sich mit BMW auf Platz sechs und VW auf Platz neun immerhin zwei deutsche Autobauer. Tesla kommt auf 233.760 Neuzulassungen, BYD auf 215.800 und BAIC auf Platz drei auf rund 160.790 – die letzteren beiden bieten ihre Autos allerdings fast ausschließlich in China an. BMW konnte 2018 knapp 87.000 neu zugelassene Elektroautos verzeichnen, BMW 53.720.

146.310 Neuzulassungen: Model 3 verkaufte sich 2018 am besten

Teslas Model 3 war 2018 mit weltweit 146.310 Neuzulassungen das erfolgreichste E-Auto – die Zahl dürfte dank des Starts auf neuen Märkten in Europa, zum Beispiel in Deutschland, in diesem Jahr noch steigen. Dahinter folgten die BAIC EC-Series mit 90.640 und der Nissan Leaf mit 81.140 neu zugelassenen Elektroautos. Die 5er-Reihe von BMW landete mit rund 29.000 verkauften Plug-in-Hybriden als meistverkauftes deutsches E-Auto des Jahres 2018 auf Rang 22.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung