Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Bis 2024 sollen alle Opel-Modelle auch als Stromer verfügbar sein

(Foto: Shutterstock.com)

Opel will bis 2024 alle Modelle auch als elektrische Version anbieten. Bis 2020 soll es immerhin vier Stromer im Programm des Autobauers geben.

Opel Chef Lohscheller will Elektrifizierung vorantreiben

Bis zum Jahr 2024 sollen sämtliche europäischen PKW-Baureihen von Opel auch mit elektrischem Antrieb verfügbar sein. Das hat Opel-CEO Michael Lohscheller in einem Interview mit Auto, Motor und Sport angekündigt. Während einige der Modelle vollelektrisch sein werden, sollen andere jedoch lediglich als Plug-in-Hybrid angeboten werden.

2019 will Opel den neuen Corsa auf den Markt bringen. Den soll es dann auch als vollelektrische Variante geben. Zwei Jahre später will Opel dann insgesamt vier elektrifizierte Modelle anbieten. Neben dem bereits verfügbaren Ampera-E und dem E-Corsa soll es den Grandland X als Hybrid und ein weiteres Modell geben, zu dem der Opel-Chef jedoch keine genaueren Angaben im Interview mit dem Automagazin macht.

Elektro-PKW: Opel Ampera-e
Der neue Opel Ampera-e. (Foto: Opel)

1 von 12

Ampera-e ab Januar 2018 wieder verfügbar

Laut Lohscheller wird der auf Technik der ehemaligen Konzernmutter GM gefertigte Elektro-PKW Ampera-e ab Januar 2018 wieder verfügbar sein. Langfristig sollen jedoch alle PKW nach und nach auf den Plattformen der neuen Opel-Mutter PSA basieren. Dieser Prozess soll sukzessive durchgeführt werden und bis 2024 abgeschlossen sein.

Durch den Fokus auf die Elektrifizierung und den Einsatz alternativer Kraftstoffe soll Open zukünftig sogar eine Führungsrolle bei den CO2-Werten einnehmen. Darüber hinaus soll Opel den Bereich autonomes Fahren für den gesamten PSA-Konzern vorantreiben. Der Fokus liege derzeit allerdings bei der Elektrifizierung.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst