News

2,3 Terabit pro Sekunde: AWS meldet größten DDoS-Angriff aller Zeiten

Logo von AWS. (Foto: Beppe Castro / Shutterstock.com)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Amazons Cloud-Sparte AWS hat nach eigenen Angaben im Februar den vermutlich größten DDoS-Angriff aller Zeiten abgewehrt. Auch Akamai meldet einen ungewöhnlich großen DDoS-Angriff.


AWS hat im Februar 2020 einen Distributed-Denial-of-Service-Angriff (DDoS) abgewehrt, der in der Spitze 2,3 Terabit pro Sekunde erreicht haben soll. Das geht aus einem Bericht des Unternehmens hervor. Sofern die Angaben stimmen, wäre es der mit Abstand stärkste Angriff dieser Art aller Zeiten. Der bislang größte bekannte DDoS-Angriff fand im März 2018 statt. Dabei wurden 1,7 Terabit pro Sekunde gemessen. Der bislang zweitgrößte Angriff dieser Art fand ebenfalls 2018 statt. Damals meldete GitHub einen DDoS-Angriff, der in der Spitze 1,35 Terabit pro Sekunde erreicht haben soll.

Der AWS-Bericht geht nicht darauf ein, welcher Kunde das Ziel des Angriffs war. Allerdings teilt das Unternehmen mit, dass CLDAP-Server für die Attacke missbraucht wurden. Bei dieser DDoS-Spielart sendet der Angreifer CLDAP-Anfragen an einen LDAP-Server und tarnt die Sender-IP als die des Ziels. Daraufhin überflutet der Server das Ziel mit Traffic.

Auch Akamai meldet massiven DDoS-Angriff

Neben AWS hat auch Akamai gerade einen massiven DDoS-Angriff vermeldet. Laut dem CDN-Anbieter erreichte dieser Angriff in der Spitze 1,44 Terabit pro Sekunde und fand diesen Monat statt. Laut Akamai war der Angriff überraschend kompliziert aufgebaut. Statt nur einem wurden offenbar mehrere Botnetze aus der ganzen Welt eingesetzt. Auch Akamai macht keine genaueren Angaben zum Ziel des Angriffs. Offenbar spielten aber politische Beweggründe eine Rolle.

Wirklich massive Angriffe sind in den letzten Jahren selten geworden. Laut AWS lagen die größten Angriffe auf die Amazon-Cloud zwischen Mitte 2018 und Ende 2019 unterhalb von einem Terabit pro Sekunde. Auch der größte von dem Anbieter Cloudflare für das erste Quartal 2020 gemeldete Angriff kam nur auf 550 Gigabit pro Sekunde.

Ebenfalls interessant:

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder