Karriere

Inspiration pur: 45 coole und atemberaubende Office-Arbeitsplätze

(Quelle: linxspiration.com)

Um in einem stilvollen Ambiente zu arbeiten, muss man nicht zwangsläufig für Google arbeiten. Wir zeigen euch einige schicke Arbeitsplätze, die wir im Web gefunden haben.

Office-Arbeitsplätze: Wohlfühl-Faktor Schreibtisch

Edles Ambiente: Mimialistisch gehaltene Office-Arbeitsplätze. (Quelle: minimaldesks.com)
Futuristisches Flair: Minimalistisch gehaltene Office-Arbeitsplätze. (Quelle: minimaldesks.com)
Ein schöner Büro-Arbeitsplatz ist für viele Schreibtischtäter ein absolutes Muss. Viele Leute zerbrechen sich darüber lange und ausgiebig den Kopf: der richtige Schreibtisch, die richtige Tischlampe, der passende Stuhl. Mal elegant mit Glas und viel Metall. Mal sehr bodenständig mit viel Holz und grünen Pflanzen. Nicht selten passt der Arbeitsplatz auch zur Hardware der Person – ein stimmiges Gesamtbild gilt als das A und O und hilft, sich bei der Arbeit wohlzufühlen. Ich persönlich mag es auch, mir die Arbeitsplätze anderer anzusehen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich finde sie oft inspirierend und bekomme neue Ideen für mein eigenes Plätzchen.

Für diesen Beitrag habe ich mich mal im Web umgeschaut und einige sehenswerte Arbeitsplätze zusammengetragen. Schönheit liegt natürlich im Auge des Betrachters, aber auf der anderen Seite lässt sich über Geschmack ja bekanntlich nicht streiten.

Inspiration pur: 45 atemberaubende Office-Arbeitsplätze
(Quelle: dribbble.com)

1 von 45

t3n-self-jobs-598x220

Letztes Update des Artikels: 27. August 2014.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung