Listicle

5 Dinge, die du diese Woche wissen musst: Auch ohne iPhone ein Fest für Apple-Fans

Apple hat die Watch Series 6 vorgestellt. (Foto: Apple)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Jeden Montagmorgen berichtet t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um neue Apple-Produkte, Bestellchaos bei der PS5, warum SAP Schluss mit „Slaves“ macht und Chromebooks.

Manchmal sind es die Kleinigkeiten, die den größten Impact haben – zumindest in persönlicher Hinsicht: Eine gefühlte Ewigkeit hat es gedauert, bis Apple es ermöglicht hat, den Homescreen des iPhones mit Widgets zu bestücken. Endlich kann ich selbst entscheiden, welche Information ich auf meinem Smartphone als Erstes sehe.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Als täglicher Fahrradfahrer ist für mich vor allem morgens eine Information wichtig: Wie ist das Wetter und wie wahrscheinlich ist es, dass es regnet? Bisher musste ich dafür drei Wetter-Apps öffnen oder nach links swipen. Jetzt kann ich diese Info, wenn die App-Entwickler entsprechende Widgets zur Verfügung stellen, sofort auf meinem Homescreen sehen – ein kleiner, aber feiner Zugewinn an Zeit und Bequemlichkeit.

1. Apple Watch SE, neue iPads, iOS 14: Diese Neuheiten hat Apple vorgestellt

Eine Hardware-Vorstellung haben Apple-Fans in der vergangenen Woche schmerzlich vermisst: Das iPhone 12 hat der Konzern nämlich nicht vorgestellt. Das soll später im Jahr noch passieren. Dafür gab es jede Menge anderer Produkt- und Software-News. Bei den ganzen Neuheiten verliert man schnell die Übersicht, deshalb haben wir für euch zusammengefasst, was wichtig ist.

Zwei neue Apple Watches, die Apple Watch Series 3 bleibt im Verkauf: Welches Gerät ist für wen am sinnvollsten? Was kann das neue iPad Air und worin unterscheidet es sich vom iPad Pro? Welche Neuerungen bringt iOS 14 und iPadOS 14? Wie funktioniert das mit den Widgets auf dem Homescreen? Was steckt hinter dem neuen All-in-One-Abo „Apple One“ und für wen lohnt es sich?

Und nicht zuletzt kommentiert unser Hardware-Redakteur und Android-Nutzer Andreas Floemer, dass der Apple Watch eigentlich nur noch ein Killerfeature fehlt, um den Smartwatch-Markt endgültig zu beherrschen.

2. Playstation 5: Vorbestellung versinkt im Chaos

Nachdem kurz zuvor Microsoft mit Preis und Release-Zeitpunkt der neuen Xbox-Konsolen für Aufmerksamkeit gesorgt hatte, zog Sony in der vergangenen Woche nach: Die Playstation 5 wird am 19. November zum Preis von 399 beziehungsweise 499 Euro erscheinen. Dumm nur, dass der kommunizierte Vorbestellungstermin nicht eingehalten wurde und etliche Fans dann bei Händlern kein Gerät vormerken konnten – ein schlechter Start für ein heißbegehrte Konsole.

3. Lebensverlängerung für Chromebooks: Google trennt ChromeOS und Chrome

Wer ein Chromebook nutzt, hat ein ähnliches Problem wie viele Android-Nutzer: Die Geräte sind in Sachen Hardware durchaus noch brauchbar, nur leider gibt es keine Updates der Hersteller mehr. Diese Problem ist Google bei Android schon angegangen, jetzt will der Konzern auch Chromebook-Nutzern behilflich sein. Konkret soll es in Zukunft möglich sein, den Chrome-Browser auch dann zu aktualisieren, wenn es keine Updates mehr für Chrome OS auf einem Gerät gibt. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

4. SAP macht Schluss mit „Master“ und „Slave“

Jeder Entwickler kennt Begriffe wie „Master“ und „Slave“: Es sind gängige Bezeichnungen in der Informatik-Welt. Warum muss man im Jahr 2020 auch immer noch Wörter verwenden, die auf einen dunklen Teil der westlichen Gesellschaftsgeschichte verweisen? Schluss damit, sagt SAP – zurecht. Der deutsche Software-Konzern steht übrigens nicht allein da, auch andere Unternehmen wie GitHub oder auch die Linux-Entwickler setzen diverse Änderungen im Begriffsgebrauch um.

5. Praxis-Tipp der Woche: Laut Bill Gates gibt es nur 2 wichtige Fragen …

… zumindest, wenn es um die Lösungsfindung geht: „Wer hat sich bislang eingängig mit diesem Problem befasst?“ und „Was kann ich von ihnen lernen?“. Diese zwei Fragen helfen grundsätzlich dabei, Ideen und mögliche Projekte besser zu bewerten. Was genau dahinter steckt, könnt ihr hier nachlesen.


Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird präsentiert von t3n Pro, der neuen Membership für alle, die digital arbeiten und leben. Ob digitale Magazin-Ausgabe, Guide-Flatrate oder Pro-Talks mit Digital-Expert*innen: Check jetzt alle Features von t3n Pro unter t3n.de/pro-entdecken

5 Dinge, die du diese Woche wissen musst“ als Newsletter

Wenn dir der Newsletter gefällt, empfiehl ihn doch weiter! Auf unserer Newsletter-Infoseite gibt es eine Übersicht über alle Newsletter – dieser heißt Pioneers Breakfast.

Wenn du schon Newsletter-Abonnent bist, hast du bereits eine Mail zum neuen Newsletter-Angebot von uns bekommen. Über den entsprechenden Button kannst du schnell und einfach deine Präferenzen updaten!

Du liest bisher noch keinen der t3n Newsletter? Dann melde dich jetzt hier an und such dir aus, welche Newsletter du künftig erhalten willst.

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Andy Mustermann
Andy Mustermann

Ich war ja schon länger nicht mehr bei t3n und habe das Heft früher geliebt.

Haltet ihr diese 5 Consumer-Meldungen ernsthaft für relevant für Web-Digitalworker? Muss ich das wirklich wissen? Wofür? Allenfalls das mit Chrome ist für einige hier relevant. Was irgendwelche Influencer denken, ist doch keine News, auch nicht wenn sie Bill Gates heißen. Ich wüsste nicht, was mir das zum Wochenstart bringt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung