Listicle

5 Dinge, die du diese Woche wissen musst: Größter Sprung in der Geschichte der Google-Suche

Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer. (Foto: dpa)

Jeden Montagmorgen berichtet t3n.de-Chefredakteur Stephan Dörner über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Heute geht es unter anderem um das, was Lea-Sophie Cramer nach Amorelie macht, den Tech-Flop des Jahres, das neueste Investment von Frank Thelen und das kommende „Billig-iPhone“.

Hast du den ersten Kaffee schon intus oder liest du das hier noch leicht schlaftrunken auf deinem Smartphone im Bett? So oder so – wir starten gleich durch.

1. Wie es mit Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer weitergeht

Amorelie-Mitgründerin Lea-Sophie Cramer gehört zu den bekanntesten Gesichtern der deutschen Startup-Szene – 2015 zierte sie das Cover des t3n Magazins Nr. 39. Nun ist sie nach rund sechs Jahren als Co-Geschäftsführerin des bekanntesten Erotik-Onlinehändlers, der inzwischen zu Prosiebensat.1 gehört, zurückgetreten. Amorelie besetzt die Führungsposition durch die Apple-Managerin Claire Midwood.

Doch wie geht es für Lea-Sophie Cramer weiter? Unsere Redakteurin Vicky Bargel hat sie gefragt – was sie geantwortet hat, erfahrt ihr hier.

2. Größtes Algorithmus-Update von Google seit Jahren

Google soll Suchanfragen zukünftig deutlich besser verstehen und dadurch auch bessere Resultate liefern. Googles Pandu Nayak nennt es sogar „einen der größten Sprünge in der Geschichte der Suche.“ Was sich konkret ändert.

3. Startup-Flop des Jahres: Von 47 Milliarden Dollar auf 8 – in 10 Monaten

Der Startup-Flop des Jahres 2019 steht jetzt schon fest: Wework. Der Coworking-Space-Betreiber aus New York ist 2019 als heißer Börsenaspirant mit einer 47-Milliarden-Dollar-Bewertung gestartet – und nun mit einem 80-Prozent-Notverkauf an Anteilseigner Softbank zu einer Bewertung von nur noch acht Milliarden Dollar vorerst zwischengelandet.

Einer hat dennoch einen guten Schnitt gemacht: Mitgründer Adam Neumann nimmt zum Abschied 1,7 Milliarden Dollar mit – wir haben die Details.

4. Neue „Billig-iPhones“: iPhone SE 2 kommt im ersten Quartal 2020

Kann es sich Apple langfristig leisten, kein Mittelklassen-Smartphone anzubieten – auch in Hinblick auf Schwellen- und Entwicklungsländer? Spät, aber vielleicht nicht zu spät, hat Apple mit dem iPhone SE eine klare Antwort gefunden: Nein. Im Frühjahr soll es den Nachfolger geben – die Details inklusive des Preises hat unser Hardware-Redakteur Andreas Floemer.

5. Der Praxistipp zum Wochenstart: Hier bekommst du 9 Businessplan-Vorlagen gratis

Zuletzt wie immer unser Praxistipp zum Wochenstart. Was steht am Anfang fast jeder Gründung? Der Plan, genauer der Businessplan. Auch wenn die Realität später meist wenig mit den bunt aufbereiteten Hockey-Stick-Kurven zu tun hat, die in solchen Businessplänen zu finden sind, will sie doch fast jeder Investor sehen. Wir haben 9 kostenlose Vorlagen, die gut aussehen.

Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!

5 Dinge, die du diese Woche wissen musst“ als Newsletter

Wenn dir der Newsletter gefällt, empfiehl ihn doch weiter! Auf unserer Newsletter-Infoseite gibt es eine Übersicht über alle Newsletter – dieser heißt Pioneers Breakfast.

Wenn du schon Newsletter-Abonnent bist, hast du bereits eine Mail zum neuen Newsletter-Angebot von uns bekommen. Über den entsprechenden Button kannst du schnell und einfach deine Präferenzen updaten!

Du liest bisher noch keinen der t3n Newsletter? Dann melde dich jetzt hier an und such dir aus, welche Newsletter du künftig erhalten willst.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung