News

5G-Auktion kann stattfinden: Netzbetreiber scheitern vor Gericht

(Foto: dpa)

Mit dem Mobilfunkstandard 5G sollen Zukunftsthemen wie das autonome Fahren oder vernetzte Fabriken vorangebracht werden. Nun nimmt das Thema Fahrt auf, denn die Provider konnten die Versteigerung der 5G-Frequenzen nicht durch Eilanträge vor Gericht stoppen. 

Die Frequenzauktion für den schnellen Mobilfunkübertragungsstandard 5G kann wie geplant stattfinden. Das Kölner Verwaltungsgericht lehnte am Freitag Eilanträge der bisherigen Mobilfunknetzbetreiber gegen die Rahmenbedingungen der Versteigerung ab. Telefónica, Vodafone und Deutsche Telekom hatten Klagen eingereicht gegen die staatlichen Vergaberegeln. Durch die Eilanträge sollten die Klagen eine aufschiebende Wirkung bekommen, wodurch die Auktion vorerst hätte abgesagt oder zumindest verschoben werden müssen. Durch die Abweisung der Anträge kann die Versteigerung der Frequenzblöcke nun aber wie geplant am kommenden Dienstag starten.

Aus Sicht der Netzbetreiber sind die von der Bundesnetzagentur erarbeiteten Vergaberegeln rechtswidrig. Die Firmen bemängelten unter anderem, dass sie ihre Netze unter gewissen Umständen der Konkurrenz öffnen müssen und ihre Investitionen dadurch entwertet würden – sie werteten das Regelwerk als Bremsklotz für den Mobilfunkausbau. Die Konkurrenz – etwa 1&1 Drillisch und Freenet – hatten ebenfalls geklagt, aber aus anderen Motiven. Dieser Eilantrag wurde ebenfalls zurückgewiesen.

Richter sehen keine „Eilbedürftigkeit“

Vor einigen Wochen reichten die Netzbetreiber separat voneinander Eilanträge beim zuständigen Kölner Verwaltungsgericht ein. Damit wollten sie erzwingen, dass ihre Klagen eine aufschiebende Wirkung bekommen. Diesen Anträgen folgten die Richter aber nicht – sie sahen keine „Eilbedürftigkeit“ der Klagen, deren Hauptsacheverfahren nun wohl erst in einigen Monaten und damit nach der Auktion starten.

5G ist vor allem für die deutsche Industrie wichtig. Die 5. Mobilfunkgeneration – daher das Kürzel 5G – hat hohe Übertragungsgeschwindigkeiten und Latenzzeiten nahe null, der Datentransfer ist also nahezu in Echtzeit. Dies wiederum ist wichtig für autonomes Fahren oder die Telemedizin, bei denen selbst minimale Verzögerungen schwere Folgen haben könnten. Für Privatkunden spielt 5G hingegen nur eine untergeordnete Rolle, da die meisten mobilen Anwendungen auch mit dem aktuell schnellsten kommerziell angewandten Standard – 4G oder LTE – gut laufen. dpa

Passend dazu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
dercy lyne

Ich heiße Darci Lyne. Dies ist ein sehr glücklicher Tag meines Lebens, dank der Hilfe, die mir Dr. .nosakhare zur Verfügung gestellt hat, um mir zu helfen, meinen Ex-Mann mit seinem Zauber der Liebe und Magie wiederzufinden. Ich war seit 6 Jahren verheiratet und es war so schrecklich, weil mein Mann wirklich geschummelt hat und nach einer Scheidung gesucht hat. Als ich jedoch Dr. fixiere die Beziehung und mache die Menschen glücklich in ihrer Beziehung. Ich erklärte meine Situation und suchte dann seine Hilfe, aber zu meiner größten Überraschung sagte er mir, dass er mir bei meinem Fall helfen würde und ich jetzt feiere, weil mein Mann sich total zum Besseren verändert hat. Er will immer an meiner Seite sein und kann nichts ohne mein Geschenk tun. Ich genieße meine Ehe wirklich, was für eine großartige Feier. Ich werde weiterhin im Internet aussagen, weil Dr..nosakhare ein wahrer Zauberer ist. BRAUCHE HILFE? KONTAKT
  -E-Mail- blackmagicsolutions95@gmail.com
Sie können ihn auch auf Whats-App hinzufügen: 2349083639501
Er ist die einzige Antwort auf Ihr Problem und macht Sie glücklich in Ihrer Beziehung. Und es ist auch perfekt in Ihrer Beziehung.
willst du deinen Ex zurück?
Lust auf einen Liebeszauber für einen neuen Liebhaber?
Kinderlose Problemlösung?
Finanzielle Problemlösung
Schwache Erektion und schnelle Ejakulation?
Lösung für Krankheiten und Krankheiten des Körpers
Alle Arten von Problemlösungen durch die Astrologie?
Scheidung Problemlösung?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung