Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

Aufkleber, Bonbons und Smombies: Meine 7 Learnings am Rande der Dmexco

Nach allen Vorträgen, Meeting und Interviews durfte natürlich auch gefeiert werden. (Foto: t3n)

Als „die Neue“ an Bord bei t3n war ich dieses Jahr zum ersten Mal auf der Dmexco in Köln. Was ich dort abseits der Vorträge, Diskussionen, Interviews und Standgespräche gelernt habe, lest ihr hier.

1. „Ich bin Presse“ hilft immer.

Ein Sitzplatz am Stand; Sandwiches, die eigentlich für das Aussteller-Team gedacht sind; ein kühles Wasser, das nicht schon seit Stunden auf der Theke steht oder gar Cocktails? „Hallo, ich bin X und schreibe für Z“ macht vieles möglich. Und alle sind immer so nett zu einem!

Sei nett zur Presse, dann ist sie nett zu dir? (GIF: Tenorgif)

2. Aufkleber und Bonbons sind so 90er!

Wer an seinem Stand nicht mindestens Essen anbietet, muss sich nicht wundern, wenn keiner stehen bleibt. Noch besser: Dinge, die bunt blinken! Ansonsten hatten Beutel aller Farben, Formen und Größen die Nase vorn an der Give-away-Front. Sehr praktisch, um alle anderen Messegeschenke mit sich herumschleppen zu können. Und vielleicht auch die eine oder andere Broschüre … –  wenn sie bunt blinken kann.

Snacks locken die Besucher an die Stände. (Bild: Memecenter)

3. Warum hat der Bus keine KI?

Voll vernetzte Sprachassistenten, Machine Learning, für jeden Bedarf zig Apps: What a time to be alive! Blöd nur, wenn noch nicht alles auf 4.0 läuft. Busse zum Beispiel. Aussteigen aus dem Shuttlebus kann schon schwierig sein: Gedränge und Geschiebe an den Türen, verwirrte Blicke gen Himmel, doch nichts tut sich. Wer rechnet denn damit, dass man heutzutage noch 'nen Knopf drücken muss, damit die Tür aufgeht?!

Manchmal reicht Rumstehen nicht aus. (GIF: Giphy)

4. Treppensteigen skaliert nicht

Geht die Rolltreppe kaputt, quetschen sich 500 Digital Natives lieber in den Fahrstuhl, als Treppen zu steigen. Für die wenigen Noobs, die es doch auf sich nehmen wollten, wurde die Rolltreppe kurzerhand gesperrt.

Wie viele Messebesucher passen wohl in einen Fahrstuhl? (GIF: Giphy)

5. Man muss die Dinge auch mal ins Verhältnis setzen

Über das Kölner „Bier“ habe ich ja schon einiges gehört und als gebürtige Sächsin bin ich, was Biertradition angeht, auch irgendwie verwöhnt. Aber ich wollte unvoreingenommen sein. Mein Fazit: Vier Kölsch beim Networking haben lange nicht den Effekt wie vier richtige Biere bei der Standparty von Ryte und t3n – wen wundert's? Obendrauf gab's noch einen Aufritt der Cantina Band. (Ja, sie haben denselben Song nochmal gespielt. Und nochmal …)

Die Cantina Band beim Ryte & t3n Booth Bash. (Bild: t3n)

6. Smombies, Smombies everywhere

90 Prozent  aller Staus auf Treppen und in Gängen entstehen, weil jemand völlig abrupt stehen bleibt, um auf sein Smartphone zu schauen. Die Profis können dabei weiterlaufen, Kollisionen sind jedoch nicht ausgeschlossen. Mein Tipp für nächstes Jahr: die Dmexco-App um einen Annäherungsalarm erweitern.

Smombies auch auf der Dmexco. Kein Entkommen. (Bild: Imgflip Meme Generator)

7. Kenne dein Limit!

Der menschliche Körper hat nur eine begrenzte Aufnahmefähigkeit für Kaffee. An Messetagen beträgt sie circa 25 Liter. Entsprechend lang sind die Schlangen vor den Toiletten. Im Pressebereich sieht es zum Glück ruhiger aus. Allerdings schmeckt hier auch der Kaffee nicht so gut. Egal: Was muss, das muss.

Kaffee gehört zur Grundausstattung jedes Messetages. (GIF: Reactionsgif)

8. Party hard, work … naja

Dass der zweite Messetag immer etwas leerer ist, weil etliche Besucher noch ihren Rausch von den Standpartys des Vorabends ausschlafen müssen, ist ein Gerücht. Oder? Mehr Platz in den Gängen und längere Schlangen an den Kaffee-Theken können doch schon zum Faktencheck herangezogen werden.

Die Partys der Dmexco sind legendär. Der Kater danach auch. (GIF: Giphy)

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Carlo

Das mit der Band ist WIRKLICH witzig :-)))

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst