Porträt

„Ich höre den 7-Mind-Podcast zum Entspannen“ – Romina Rottgardt von Academy

Heute zu Gast: Romina Rottgardt von Academy Germany. (Foto: Academy)

In der Serie „5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann“ fragen wir Webworker, worauf sie im Job nicht verzichten können. Heute zu Gast: Romina Rottgardt von Academy Germany.

Romina Rottgardt ist Brand-Managerin bei Academy Germany, einer Schule für Erwachsene mit Fokus auf Accelerated-Learning-Kursen, die ihnen innerhalb von zwölf Wochen einen industrieübergreifenden Karrierewechsel ermöglicht und die persönliche Entwicklung fördert. In ihrer Funktion ist sie zuständig für das Marketing-Projektmanagement der Academy-Programme sowie verschiedene Employer-Branding-Maßnahmen auf Messen. Vor ihrer Tätigkeit bei Academy hat Romina Rottgardt als Marketing-Assistant in den Bereichen Online-Marketing, Social Media, SEO und Kommunikation bei der Westhouse Group gearbeitet. In ihrem Arbeitsalltag spielen Musik und Podcasts eine große Rolle – um fokussiert, auf dem Laufenden und natürlich auch entspannt zu bleiben.

5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann: Romina Rottgardt von Academy Germany

Latte Macchiato und Brezn: Ohne Frühstück geht bei mir gar nichts. Auf dem Weg zur Arbeit lege ich immer einen Stopp bei meinem Lieblingsbäcker ein und kaufe mir eine Brezn in typisch bayrischer Manier, die ich in den letzten drei Jahren, die ich nun schon hier wohne, angenommen habe. Nur der klassischen Weißwurst kann ich in der Früh noch nichts abgewinnen. Im Büro angekommen führt mich mein erster Weg direkt zur Kaffeemaschine – oft sogar noch mit Jacke. Mit Koffein und einer Brezn intus kann dann auch endlich mein Tag mit einem Blick in meine Inbox und auf meine To-do-Liste starten.

Click Up: Hinter Click Up verbirgt sich ein Projektmanagement-Tool, das bei Academy länderübergreifend zum Einsatz kommt. Ich nutze es regelmäßig, um mich mit meinen Kollegen zu verschiedenen Aufgaben auszutauschen und abzustimmen, den aktuellen Status quo des Projekts einsehen zu können oder um gezielt Feedback zu geben. Jede Aufgabe und was damit zusammenhängt bleibt dadurch transparent. Das hilft mir dabei, einen guten Überblick über alle offenen To-dos zu behalten.

Pipefy: Mit unserer Online-Marketing-Agentur arbeite ich über Pipefy zusammen – eine Software, über die wir Texte, Bilder und viele andere Dinge teilen und nachvollziehbar halten können. Pipefy unterstützt uns beim Managen diverser Workflows, aber auch beim Optimieren vieler Prozesse. Auf dieses Tool würde ich nicht mehr verzichten wollen.

Inspiration und Kreativität: Ich liebe es, meinen Ideen freien Lauf zu lassen und viel zu experimentieren. Beides kann ich in meinem Job als Brand-Manager bei Academy zum Glück intensiv und relativ frei ausleben. Generell trifft man mich immer mit meinem Smartphone in der Hand an. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Impulsen – oft auf Instagram und Pinterest, aber auch auf anderen Social-Media-Kanälen, in diversen Newslettern oder auf Plattformen und Medien, die für unser Unternehmen wichtig sind. Für die Umsetzung neuer Design-, Merchandise-, Werbe- oder Event-Ideen arbeite ich vorzugsweise mit Programmen der Adobe Cloud wie zum Beispiel Photoshop, Indesign, Illustrator oder Premiere Pro.

Podcasts und Musik: Um fokussiert und ungestört arbeiten zu können, buche ich mir am liebsten einen kleinen Meeting-Raum in unserem Büro und schotte mich mit meiner Techno-/Elektro-Playlist auf Spotify und meinen Noise-Cancelling-Kopfhörern ab. So gelingt es mir, mich voll und ganz auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren. Das mache ich vor allem gern, wenn es um grafische Dinge geht. Auf dem Weg zur Arbeit höre ich mit Vorliebe interessante Podcasts – vorrangig Marketing-Podcasts, um up to date zu bleiben, aber auch den 7-Mind-Podcast zum Entspannen.

Erfolgreicher im Job: Diese Apps helfen euch bei der Karriere
Jobsuche: Die kostenlose Truffls-App für iOS und Android ist ein Tinder für Bewerber. Wer auf der Suche nach einem interessanten Job ist und fündig wird, swipt einfach nach rechts und schickt einen Lebenslauf ab. Antwortet das Unternehmen, kommt es zum Match. (Grafik: t3n / dunnnk)

1 von 15

Übrigens, alle weiteren Artikel aus dieser Serie findet ihr hier.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung