News

Acer: Computerhersteller kündigt schlanke Travelmate-P6-Serie an

Acer Travelmate P6. (Bild: Acer)

Acer hat mit der Travelmate-6-Serie eine Reihe von schlanken und zugleich robusten Business-Notebooks mit Windows 10 Pro vorgestellt. Die Geräte sollen eine Akkulaufzeit von 20 Stunden haben.

Auf einem Event in New York hat der taiwanische Computerhersteller Acer eine Reihe neuer Notebooks vorgestellt, die sich vor allem an vielreisende Geschäftsleute und Außendienstler richten. Acer bezeichnet die Geräte der Travelmate-P6-Serie als ultraschlank, leicht und robust. Die Akkulaufzeit soll 20 Stunden erreichen und eine Ladung für zwei Arbeitstage ausreichend sein. Aufgeladen ist das Gerät zur Hälfte in 45 Minuten.

Acer Travelmate P6: Schlank und stabil

Die Gehäuse der Business-Notebooks bestehen aus einer stabilen Magnesium-Aluminium-Legierung. Damit soll das Chassis einen Sturz aus 122 Zentimetern Höhe und bis zu 60 Kilogramm Druck überstehen. Die Geräte sind 16,6 Millimeter dick und wiegen 1,1 Kilogramm. Sie sollen dadurch problemlos in Akten- und Handtasche oder den Rucksack passen. Das 14-Zoll-Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Ein 180-Grad-Scharnier soll das gemeinsame Arbeiten an den Notebooks erleichtern.

Acer Travelmate P6
Acer Travelmate P6. (Bild: Acer)

1 von 6

Unter der Haube arbeiten Intel-Core-i7-Prozessoren der achten Generation. Ihnen zur Seite stehen bis zu 24 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt bis zu einem Terabyte. Außerdem ist eine Nvidia-Geforce-MX250-Grafikkarte an Bord. An Anschlüssen gibt es unter anderem USB-Type-C. Über ein optionales Acer-Dock können USB-3.1-Type-A und Type-C, Displayport, HDMI, Audio-Ein- und Ausgangsoptionen sowie die Unterstützung für bis zu drei 4K-Displays ergänzt werden.

Neben WLAN bieten die Travelmate-P6-Notebooks Support für 4G-LTE-Internet und NFC (optional). Auch für die Sicherheit will Acer bei seinen Business-Notebooks Sorge getragen haben. Nutzer können sich etwa über den integrierten Fingerabdruckleser oder die Webcam mittels biometrischer Gesichtserkennung bei Windows Hello anmelden. Zudem ist mit TPM 2.0 (Trusted Platform Module) ein hardware-basierter Schutz für Passwörter und Verschlüsselungscodes an Bord.

Die Business-Notebooks sollen laut Acer ab 1.199 Euro kosten und ab Juni im Handel erhältlich sein.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung