Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Adobe Stock #VisualTrendsRemix – Teil 3: Multilokalismus

(Foto: LauraHelena Photography)

Anzeige
Alle zwei Monate stellt Adobe Stock einen der sechs #VisualTrends2018 vor. Die jährliche Trendprognose soll Marken und Künstlern vermitteln, welche Themen die Menschen bewegen. Im Mai und Juni lautet das Topic „Multilokalismus“.

Die ersten beiden Trends Stille und Einsamkeit und Das flüssige Selbst haben bereits unzählige Künstler inspiriert. Auch der dritte von Adobe Stock identifizierte Trend namens „Multilokalismus“ ist am Puls der Zeit – und regt zum Nachdenken und Kreativsein an: Die Welt wird durch Reisen und Technologien immer kleiner. Und während wir das noch so entlegenste Fleckchen Erde erkunden, suchen wir dabei gleichzeitig immer auch ein Gefühl von Heimat und Zugehörigkeit. Laura Helena, die vor allem für ihre romantischen, verspielten Portraits bekannt ist, hat sich zum Thema Multilokalismus ihre Gedanken gemacht. Sie hat sich aus der Adobe Stock Trendgalerie ein Bild ausgesucht und es neu interpretiert. Mehr über Multilokalismus könnt ihr übrigens auch im Adobe Creative Connection Blog nachlesen.

(Foto: ID: 179325561| stock.adobe.com/de)

Zu jedem der sechs #VisualTrends fordert Adobe Stock einen Künstler auf, ein individuelles Artwork zu erstellen. Und das Beste: Den Entstehungsprozess halten sie in einem Video-Tutorial fest. Für Laura Helena bedeutet Multilokalismus vor allem Freiheit und somit farbige Vielfalt. Die Wahl des Ausgangsmotivs fiel ihr nicht schwer: „Ich blieb an dem wunderschönen jungen Mädchen mit dem roten Schal hängen. Sie hat einen intensiven Blick, der den Betrachter herausfordert darüber nachzudenken, was Multilokalismus für ihn bedeutet.“ Danach hat die Künstlerin das Bild mit verschiedenen bunten Elementen in ein Feuerwerk der Farben verwandelt, das an das „Holi Festival of Colors“ erinnern soll.

Wenn euch die bisherigen Tutorials gefallen haben, könnt ihr euch schon auf den nächsten #VisualTrend freuen: Im Juli und August dreht sich alles rund ums Thema „Kreative Realität“, also um Natur und die Vermischung mit der menschlichen Vorstellungskraft, um Phantasiewelten. Ihr wollt ein Artwork nachbauen – oder selbst kreativ werden? Jeder, der sich neu auf Adobe Stock registriert, bekommt im ersten Monat zehn Downloads zum Testen.

Adobe Stock testen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.