Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Adobe XD bringt neues Update für noch besseres Prototyping

(Foto: blogs.adobe.com)

Adobe arbeitet stetig an der Optimierung der eigenen Tools. Diesen Monat erhält Adobe XD ein umfangreiches Update. Wir stellen euch die Highlights vor.

Moderne User-Interface-Tools versuchen, dem schnellen Workflow von heute standzuhalten. Typische Merkmale sind unter anderem die Schnelligkeit sowie Leichtigkeit dieser Tools. Eines von ihnen ist Adobe XD.

Adobe XD ist im Vergleich zu anderen Adobe-Anwendungen weitaus einfacher und intuitiver zu bedienen. Dadurch wird der Einstieg erleichtert und sorgt für eine gute User-Experience von Beginn an. Adobe-Kunden können sich Adobe XD problemlos aus der Cloud laden und von modernen Funktionen profitieren.

Adobe XD Februar Updates:

Adobe arbeitet kontinuierlich daran, die Produkt-Palette zu optimieren und besonders Adobe XD – das zuletzt auf dem Markt gekommene Produkt – bekommt laufend Updates. Diesen Monat sind es einige, die euch dabei helfen, in Denkgeschwindigkeit zu gestalten. Deshalb wurde unter anderem dem Zooming ein Leistungsschub hinzugefügt. Außerdem wird es mit dem nächsten Update leichter, Workflows mit Drittanbieter-Integrationen einzufügen, auf die viele Designer angewiesen sind, um Aufträge zu finalisieren. Die meisten Erneuerungen finden sich in zwei Bereichen:

  • Wesentliche Vereinfachung in der Arbeit mit Illustrator und XD durch verknüpfte Vektorgrafiken. Der Hauptvorteil der Verwendung einer verknüpften Vektorgrafik besteht darin, den Arbeitsaufwand bei der Bearbeitung in Illustrator zu reduzieren und dann die Grafik wieder in XD zu importieren.
  • Neue Möglichkeiten in Windows durch die Verwendung der Stift- und Touch-Funktion. Ihr könnt die Stift- und Touch-Oberfläche verwenden, um mit den Werkzeugen von XD zu interagieren, Illustrationen auf der Leinwand zu erschaffen, durch Ebenen zu navigieren, mit Symbolen zu interagieren, Prototypen zu vernetzen, Eigenschaften zu bearbeiten, durch das Vorschaufenster zu scrollen und vieles mehr.

Außerdem wurde die Pipette wieder in den Eigenschaftsinspektor verlegt und die Kommentarfunktionen verbessert. Zusätzlich wurde die Unterstützung für die Anzeige von Layout-Rastern in Design Specs Beta hinzugefügt. Dadurch können Entwickler die gewählte Struktur und das Framework sehen und verstehen.

Zusätzlich gibt es aktuell neue, kostenlose Icon-Kits von renommierten Designern, die zum Download bereit stehen.

via blogs.adobe.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.