Sponsored Post Was ist das?

ALDIgital – wie der Discounter das Tante-Emma-Prinzip digitalisiert

ALDI NORD – Digitaloffensive

(Foto: ALDI Nord)

Anzeige

Vom Bildschirm zum Wocheneinkauf – das ist nicht immer so einfach, wie viele es sich vorstellen. Wie können Discounter potenzielle Kunden dazu motivieren, die Reise aus der digitalen Welt in einer der zahlreichen Filialen fortzuführen?

Vom Lebensmittelladen zur internationalen Unternehmensgruppe: Ein kleines Stammgeschäft in Essen-Schonnebeck machte vor über 100 Jahren den Anfang. Heute ist ALDI Nord in neun Ländern vertreten. Über 64.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie knapp 5.000 Filialen gehören inzwischen zu dem Discounter. Und ALDI Nord wächst jeden Tag weiter. Das zeigt sich nicht nur in modernen, neu gestalteten Filialen. Sondern auch durch entsprechende Strukturen, Marketing-Offensiven und nachhaltige technische Lösungen.

ALDI Nord ist auf Modernisierungskurs, auch im Digital-Bereich. Das Unternehmen stellt sich dabei der Herausforderung, täglich Millionen von Kunden zur richtigen Zeit und auf dem richtigen Kanal mit den nötigen Informationen zu versorgen – in Deutschland und auch international.

Der digitale ALDI-Kunde

ALDI Nord
ALDI Nord

Seinen Kunden verspricht der Traditionsdiscounter ALDI Nord „Qualität ganz oben – Preis ganz unten“. Zahlreiche Mitarbeiter arbeiten daran, dass Kunden nicht nur hochwertig und günstig, sondern auch personalisiert einkaufen können.

„Der digitale Kunde wird mit den ständigen Weiterentwicklungen im digitalen Zeitalter immer anspruchsvoller. Im ersten Moment ist das zwar für Unternehmen sehr herausfordernd, jedoch bietet die neue Situation auch unfassbar viele Möglichkeiten, um Kunden besser zu verstehen und somit auch langfristig zu gewinnen“, so Mustafa Yazici, Bereichsgeschäftsführer im Bereich Digital für E-Commerce/Online.

Das Vorgehen von ALDI Nord ist dabei verhältnismäßig einfach erklärt: „Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt unserer digitalen Handlungen. Was am Ende zählt und hängen bleibt, ist die Customer-Experience. Somit können wir fokussiert aus den Kundenanforderungen die Customer-Experience stetig verbessern“, macht Yazici deutlich.

Um die damit verbundenen Projekte umzusetzen und eine zielgerichtete Kundenansprache sicherzustellen, arbeitet eine Vielzahl qualifizierter Mitarbeiter an den verschiedenen Projekten.

Was genau ist die Customer-Experience?

„Die Customer-Experience bezeichnet die Summe der Erfahrungen, die der Kunde in Verbindung mit allen Kanälen zu ALDI macht. Dazu zählen natürlich auch die Offline-Erlebnisse. Die Customer-Experience bekommt jedoch durch die zunehmende Digitalisierung eine andere Bedeutung, weil in der digitalen Welt viele Informationen bereitgestellt werden, mit denen die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden viel präziser ermittelt werden können. Wir wollen ein positives Kundenerlebnis erreichen, das die Verbundenheit und die Loyalität der Kunden zu ALDI stärkt“, erläutert Mustafa Yazici.

Digitale Touchpoints, über die ein Kunde mit ALDI Nord in Kontakt treten kann, sind unter anderem die Website, die durch das Content-Management-System Adobe Experience Manager abgebildet wird, die mobile App oder auch die Rückverfolgbarkeits-Plattform des ALDI Transparenz-Codes – um nur einige Beispiele zu nennen. Ziel ist es, auf allen Kanälen die zugehörigen Inhalte personalisiert an den Kunden auszugeben.

ALDI Nord Digitaloffensive

(Foto: ALDI Nord)

Das „Tante Emma“-Prinzip

Im Rahmen der Personalisierung überführt ALDI Nord das „Tante Emma“-Prinzip in die digitalen Touchpoints des Kunden. Dort soll dem Kunden zur richtigen Zeit am richtigen Ort über den richtigen Kanal das passende Angebot angezeigt werden.

„Das erfordert natürlich eine persönliche und bedarfsgerechte Werbekommunikation und fängt schon mit der persönlichen Begrüßung des Kunden an“, erklärt Frank Ueffing, der als Projektleiter die Personalisierungsthemen vorantreibt. „Wir setzen dabei auf eine interessengerechte Ansprache unserer Kunden“, sagt Ueffing. Die sogenannte Marketing-Gießkanne mit statischen Inhalten sei Schnee von gestern.

„Dazu gehört auch die angepasste Darstellung von Inhalten, wie zum Beispiel die Hervorhebung relevanter Themen, unterschiedliche Menüstrukturen und Klickpfade. Und nicht zuletzt auch die Aussprache von Empfehlungen, die individuell zu jedem Kunden passen und in Form von Cross-Selling- und Up-Selling-Angeboten ausgesprochen werden“, so Ueffing weiter. Das bekannteste Beispiel hierfür sei die Rubrik „Kunden kauften auch“.

Für ALDI Nord ist es besonders wichtig, frühzeitig auf den Kunden und seine Kaufentscheidung Einfluss zu nehmen – im Idealfall sogar, noch bevor ein Einkaufsbedarf entsteht. Zur Umsetzung dieses Ziels ist es maßgeblich, Daten zu erheben und diese in Form von Kennzahlen aufzuwerten. So kann der Erfolg einer Maßnahme kurzfristig bewertet und notwendige Optimierungen können begründet werden. Mit diesem „Tante Emma“-Prinzip will ALDI Nord Kaufimpulse auslösen, Kunden dauerhaft an sich binden und auch neue Zielgruppen erschließen. Die dabei gesammelten Daten helfen, kurzfristig auf ein verändertes Nutzungsverhalten einzugehen und Angebote zielgerichtet und kostenbewusst zu adressieren.

Werde Teil der Digitalisierungsoffensive von ALDI Nord!

Du hast Lust, die digitalen Themen von ALDI Nord aktiv mitzugestalten, spannende und innovative Projekte voranzutreiben? Lösungsorientiertes Denken, eine Hands-on-Mentalität und die Arbeit im Team sind genau dein Ding? Ob als Product-Owner, Entwickler, Projektleiter, Engineer, Consultant oder Spezialist – ALDI Nord bietet dir zahlreiche Möglichkeiten im Digital-Bereich.

Entdecke jetzt die ALDI-Welt für echte Digital-Profis!

Mehr erfahren!

Diese Benefits bietet dir ALDI Nord

  • 30 Tage
    Urlaub
  • Weiter-
    bildungs-
    möglichkeiten
  • nachhaltig
  • sozial
    engagiert
  • Diensthandy
  • Essenszulage
  • Flexible
    Arbeitszeiten
  • gute
    Verkehrs-
    anbindung
  • Internet-
    nutzung
  • Kantine
  • Mitarbeiter-
    Events
  • Parkplatz
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung