Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Alexa Blueprints: Jetzt kann jeder eigene Skills erstellen

Amazon Alexa. (Foto: dpa)

Alexa Skill Blueprints macht es jetzt möglich, eigene Skills zu erstellen und Antworten zu personalisieren. Die Skill-Baukästen sind vorerst nur in Englisch, dafür aber auch in Deutschland erhältlich.

Amazon hat mit Alexa Skill Blueprints eine neue Möglichkeit vorgestellt, wie Nutzer sich ihre eigenen Skills erstellen können – ganz ohne ausgeprägte Programmierkenntnisse. Dazu stehen Templates bereit. Damit soll jetzt jeder Nutzer eines smarten Geräts mit Alexa-Funktion eigene Quizgames oder personalisierte Antworten auf Fragen erstellen können.

20 Blueprints erleichtern Erstellen von Alexa-Skills

Bisher stehen auf der eigens eingerichteten Website rund 20 sogenannte Blueprints in den vier Kategorien „Fun & Games“, „Learning & Knowledge“, „At Home“ und „Storyteller“ zur Verfügung. Neben verschiedenen Quizgame-Varianten oder selbst eingerichteten Anweisungen für den Baby- oder den Hundesitter können etwa personalisierte Geschichten sowie interaktive Erzählungen mit Soundeffekten erstellt werden. Möglich sind auch witzige Antworten auf bestimmte Fragen – etwa: „Welches ist das beste Magazin Deutschlands?“.

Das Erstellen eines eigenen Skills funktioniert über die Blueprints-Website und das Klicken auf die gewünschte Vorlage und den Button „Make Your Own“. Dort stehen Beispiele für Fragen und Antworten in der Art des Skills, die der Nutzer stehen lassen oder neu eingeben kann. Zudem können eigene Inhalte hinzugefügt werden – auch nachdem das Mini-Programm schon erstellt und freigegeben wurde. Ein einfach aufzurufender Name sollte noch vergeben werden.

Blueprints: Amazon will das Erstellen von Alexa-Skills erleichtern. (Screenshot: Amazon/t3n.de)

Mit dem Klick auf den Button „Create Skill“ wandert das neue Programm – laut Amazon innerhalb weniger Minuten – auf alle mit dem eigenen Konto verbundenen, Alexa-fähigen Geräte. Bisher ist Alexa Blueprints auf die englische Sprache beschränkt, in den Einstellungen der mobilen Alexa-App muss die Gerätesprache auf US-Englisch umgestellt werden. Ob und wann eine deutsche Version zur Verfügung stehen wird, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst