News

Alfred 3 ist da: Das bringt die neue Version des Workflow-Wundertools

(Screenshot: Alfred)

Mit Alfred 3 ist eine neue Version des beliebten Produktivitäts-Tools für Mac erschienen, die eine ganze Reihe an Neuerungen und Verbesserungen mitbringt, um euren Workflow weiter zu optimieren. Wir stellen sie euch vor.

Wer Alfred noch nicht kennt, sollte sich unseren Artikel „Alfred: Die 30 besten Erweiterungen für das Workflow-Wundertool“ angucken. Zusammengefasst handelt es sich bei dem Tool um eine Mac-Anwendung, die euch viele hilfreiche Funktionen zur Steuerung eures Rechners an die Hand gibt. Das beinhaltet sowohl Optimierungen eures Workflows und das Starten anderer Anwendungen als auch nützliche Funktionen für die Zwischenablage und das Auffinden von Dateien. Alfred 3 bringt jetzt zusätzliche Funktionen mit.

Alfred 3

1 von 7

Alfred 3: Das ist neu

Alfred 3 bringt einen erweiterten Workflow-Bereich mit. Mit Hilfe der Workflow-Tools lassen sich unterschiedliche Vorgänge automatisieren und mit der Tastatur steuern. Das spart besonders bei den Vorgängen Zeit, für die normalerweise eine ganze Reihe an Tastatur- und Mauseingaben nötig sind. Workflows lassen sich in der neuen Version deutlich flexibler gestalten.

xxx

Auch Alfred 3 verspricht den Nutzern erneut einen ordentlichen Boost für ihre Produktivität. (Screenshot: Alfred)

Darüber hinaus stehen jetzt noch mehr Optionen wie Transformieren oder Filter zur Verfügung. Objekte lassen sich per Drag & Drop verschieben, mit Notizen versehen oder farbig markieren. Auf der Website des Entwicklers stehen nicht nur Workflows zum Download bereit, sondern auch eine Anleitung für die Verwendung von Workflows in Alfred 3.

Das Layout von Alfred 3 lässt sich noch einfacher individualisieren, als das beim Vorgänger möglich war. Auch die Zwischenablage wurde ordentlich aufgebohrt – in der neuen Version lassen sich nicht mehr nur Texte ablegen, sondern auch Inhalte wie Farbwerte, Fotos und Datei-Listen. Das Clipboard lässt sich durchsuchen.

xxx

Neu in Alfred 3 ist unter anderem ein Multimedia-Clipboard, das sich sogar durchsuchen lässt. (Screenshot: Alfred)

Das kostet die Lizenz für Alfred 3

Neu ist außerdem eine Funktion, mit der sich Kürzel einsetzen lassen, um sie mit gespeicherten Inhalten zu ersetzen. So lässt sich beispielsweise das Textkürzel „LG“ automatisch mit „Liebe Grüße,“ ersetzen, sofern ihr das vorher so festgelegt habt. Dank des neuen Features lassen sich andere Anwendungen wie Text Expander oder Typinator ersetzen.

Alfred 3 lässt sich kostenlos runterladen. Wer allerdings Zugriff auf alle Funktionen haben will, kommt nicht umhin, eine Lizenz für das Powerpack zu erwerben. Die Einellizenz kostet rund 22 Euro, während die Familienlizenz mit rund 35 Euro zu Buche schlägt.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung