Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Alphabet-Aktie legt zu – trotz milliardenhoher EU-Strafe

Google-Zentrale in Mountain View. (Foto: dpa)

Trotz EU-Strafe in Milliardenhöhe übertrifft Googles Quartalsergebnis die Erwartungen der Wall Street. Die Börse reagiert mit einem Kurssprung.

Bei Google-Mutter Alphabet läuft das Geschäft prächtig. Der Umsatz kletterte im zweiten Quartal 2018 auf 32,7 Milliarden US-Dollar und liegt damit 26 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums. Damit übertrifft der Konzern die Erwartungen der Wall Street. Die kürzlich von der EU verhängte Strafe gegen den Konzern in Höhe von mehr als vier Milliarden Euro drückt indes den Gewinn. Der sinkt im Jahresvergleich um neun Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar.

Ohne die EU-Strafe läge der Gewinn bei etwa 8,3 Milliarden Dollar. Der Gewinnrückgang hielt sich auch deshalb in Grenzen, weil Alphabet auch 2017 eine EU-Strafe in Milliardenhöhe bezahlen musste. Alphabet will die diesjährige Strafe anfechten. Derweil droht EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager weitere Strafen an, sollte Google nicht zeitnah die Forderungen der EU umsetzen.

Die Haupteinnahmequelle für Alphabet bleibt Googles Werbegeschäft. Die Erlöse aus diesem Unternehmenszweig stiegen um 24 Prozent auf 28 Milliarden Dollar. Die restlichen Einnahmequellen, zu denen auch Googles Cloud-Geschäft gehört, legten 36 Prozent zu und generierten einen Umsatz in Höhe von 4,4 Milliarden Dollar.

Google-Mutter Alphabet auf dem Weg zum Billionenkonzern

Die guten Quartalsergebnisse haben einen Kurssprung ausgelöst. Damit liegt der Marktwert von Alphabet jetzt bei rund 840 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Die Marktkapitalisierung von Amazon liegt derzeit bei 874 Milliarden Dollar, während Apple es auf einen Marktwert von rund 942 Milliarden Dollar bringt. Google hat wie die beiden anderen Tech-Konzerne gute Chancen, in nicht allzu ferner Zukunft einen Marktwert jenseits der Billionengrenze zu erreichen.

Ebenfalls interessant:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.