Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Amazon will 2.000 neue Jobs in Deutschland schaffen

(Foto: Sundry Photography/Shutterstock)

Amazon will allein bis Jahresende noch mehr als 2.000 neue, unbefristete Jobs in Deutschland besetzen. Viele neue Stellen entstehen dabei durch den Ausbau des Berliner Standorts mit Fokus auf Forschung und Entwicklung.

Insgesamt 2.000 neue, unbefristete Stellen will Amazon noch bis Ende des Jahres in Deutschland schaffen. Das teilte das Unternehmen heute mit. Bislang hatte Amazon solche konkreten Zahlen vor allem für die USA veröffentlicht. Insgesamt werde man hierzulande dann mehr als 18.000 Mitarbeiter beschäftigen. Das Unternehmen sucht Berufseinsteiger ebenso wie erfahrene Fachkräfte mit unterschiedlichsten Qualifikationen. Vor allem Softwareentwickler, Sprachwissenschaftler, Logistik-Experten, Personal- und IT-Spezialisten stehen auf der Liste der gesuchten Berufe. Die Arbeitsplätze entstehen überwiegend in den Amazon-Offices sowie den Entwicklungs- und Logistikzentren. Wie am Firmensitz in München-Schwabing erweitert Amazon dieses Jahr bestehende Standorte in Deutschland, eröffnet darüber hinaus aber auch neue: Insbesondere der Berliner Standort wird um ein neues Büro am zentral gelegenen Alexanderplatz erweitert, mit einem Fokus auf Amazon-Web-Services (AWS).

Die Investitionen sollen Amazon in die Lage versetzen, die Services für Kunden weiter zu verbessern – darunter den Lebensmittel-Lieferdienst Amazon Fresh sowie Alexa und Prime Video. „Wir treiben wichtige Innovationen für unsere Kunden in Deutschland und Europa voran. Hierfür suchen wir Mitarbeiter, die mit Begeisterung an Zukunftsthemen arbeiten und unternehmerisch handeln“, erklärt Ralf Kleber, Country Manager Amazon.de, und nimmt Bezug auf einen Ausspruch seines obersten Chefs: „Für uns ist immer noch Tag Eins: Wir stehen am Anfang der Möglichkeiten, die uns die Digitalisierung eröffnet. In diesem Umfeld bieten wir eine ganze Reihe hochspannender Arbeitsplätze.“

Amazon hat mehr als 30 Standorte deutschlandweit

Dabei dürfte es Amazon aufgrund seiner Bekanntheit zumindest weniger schwer fallen, passende Fachkräfte zu finden als beispielsweise einem Mittelständler in ländlicher Region. Vor kurzem hat das Karrierenetzwerk Linkedin Amazon in der Liste der „Top Companies“ für Deutschland auf Rang 3 jener Unternehmen eingeordnet, bei denen Arbeitnehmer arbeiten wollen. Amazon verfügt über 30 Standorte in Deutschland, darunter zwei Amazon-Offices, elf Logistikzentren, mehrere Verkäufer- und Kundenservicezentren, eine Amazon-Web-Services-Region sowie vier Entwicklungszentren in Aachen, Berlin, Dresden und Tübingen. Dort wird die Entwicklung von Innovationen für verschiedene Bereiche des Unternehmens unterstützt, beispielsweise für Websites, Apps, digitale Medien, Geräte sowie Software für Spracherkennungstechnologien oder Cloud-Services. Seit 2010 hat Amazon über acht Milliarden Euro in Infrastrukturen und Anlagen in Deutschland investiert.

Neben den Positionen bei Amazon selbst betont der Konzern, dass auch viele Partner, die Services des Unternehmens nutzen, neue Arbeitsplätze schaffen. Allein für ihre Verkäufe auf dem Amazon Marketplace beschäftigten kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Deutschland mehr als 75.000 Mitarbeiter. So unterstütze „Amazon nicht nur seine eigenen Mitarbeiter dabei, berufliche Träume zu verwirklichen“, sondern auch KMU, ihre Umsätze mithilfe der Digitalisierung zu steigern und neue Stellen zu schaffen.

In der Mitteilung geht das Unternehmen auch auf die immer wieder geführte Lohndiskussion ein und erklärt, dass alle festangestellten Mitarbeiter nach zwei Jahren umgerechnet mindestens 12,21 Euro brutto pro Stunde verdienen. Wie viele allerdings befristet sind und auf diesen Status gar nicht erst kommen (und was sie vor Ablauf dieser Frist verdienen), macht das Unternehmen nicht transparent. Mit Extras wie leistungsbezogenen Prämien und Weihnachtsgratifikationen verdiene ein festangestellter Mitarbeiter nach zwei Jahren durchschnittlich 2.621 Euro brutto im Monat.

Das könnte dich auch interessieren:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.