Infografik

Amazon, Apple, Alphabet, Microsoft und Facebook: So verdienen die 5 Konzerne Milliarden

Eine Infografik zeigt euch, womit die fünf Tech-Riesen Amazon, Apple, Alphabet, Microsoft und Facebook ihr Geld verdienen.

Von Amazon bis Facebook: So verdienen die 5 bekanntesten Tech-Unternehmen ihre Kohle

Sei es die Google-Mutter Alphabet, der E-Commerce-Gigant Amazon, der Software-Oldie Microsoft, der Smartphone-Hersteller Apple oder das soziale Netzwerk Facebook: Sie alle setzen jährlich Milliarden US-Dollar um. Schon alleine deshalb sind die fünf Unternehmen die wohl bekanntesten Technologie-Unternehmen der Welt. Doch obwohl die Firmen bisweilen ähnliche Produkte anbieten und mit vergleichbaren Technologien arbeiten, entspringen ihre Einnahmen teilweise recht unterschiedlichen Geschäftsmodellen.

Apple-Computer: 15 Design-Konzepte, die es nie in die Produktion geschafft haben
(Bild: Hartmut Esslinger, All rights reserved)

1 von 15

Apple generierte im Jahr 2016 gut 84 Prozent des Umsatzes mit Hardware. Wobei alleine 63 Prozent des Umsatzes durch das iPhone erzielt wurden. Bei Alphabet kamen hingegen 88 Prozent des Umsatzes im selben Zeitraum aus dem Anzeigengeschäft. Damit sind Alphabets Einnahmequellen aber immer noch deutlich diverser als bei Facebook, wo nur drei Prozent des Umsatzes nicht durch Werbung generiert wurde.

Infografik: Umsätze und Umsatzquellen der großen 5 im Überblick

Die Website Visual Capitalist hat die verschiedenen Einnahmequellen von Apple, Amazon, Facebook, Microsoft und Alphabet praktischerweise in Form einer schicken Infografik aufgeschlüsselt. Hier erfahrt ihr auf einem Blick, wie viel die Unternehmen im Jahr umgesetzt und verdient haben, und auch aus welchen Quellen die Einnahmen stammen.

Ein Klick auf den unten stehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

So verdienen Apple, Amazon, Alphabet, Facebook und Microsoft ihre Milliarden. (Grafik: Visual Capitalist)

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung