News

Amazon – zwei neue Shopping-Funktionen gelauncht

Mit der neuen Funktion könnt ihr testen, ob das Sofa in euer Wohnzimmer passt. (Foto: Amazon)

Mit personalisierten Empfehlungen und Augmented Reality soll die Kaufentscheidung leichter fallen – Amazon setzt auf neue Shopping-Funktionen.

Amazon hat jetzt in Deutschland seinen Auswahldienst Scout gestartet. Amazon Scout zeigt je nach Vorliebe personalisierte Empfehlungen. Zeitgleich ist Amazon AR View gestartet. Mit der Funktion lassen sich Produkte vor dem Kauf im eigenen Zuhause anschauen.

Am Freitag hat Amazon den Start der beiden neuen Funktionen bekannt gegeben. „Dank maschinellem Lernen und Augmented Reality profitieren Kunden von einem neuen visuellen Einkaufserlebnis“, heißt es in der Mitteilung.

Daumen hoch für passende Empfehlung

Amazon Scout zeigt Kunden einen personalisierten Feed von Produkten aus dem Design-Bereich. Per Mausklick könnt ihr entscheiden: Daumen hoch oder Daumen runter? Je nach Bewertung werden die Empfehlungen in Echtzeit angepasst – allerdings präsentiert der Newsfeed dann relativ schnell sehr ähnliche Produkte.

Amazon AR nur eingeschränkt verfügbar

Über die Smartphone-App von Amazon können Kunden bestimmte Produkte jetzt im eigenen Zuhause anschauen. Mit dem Smartphone wird dabei das Zimmer gefilmt, per Augmented Reality erscheint dann das entsprechende Produkt im Raum und kann hin und her bewegt werden.

Auf dem Display könnt ihr die Produkte hin und her bewegen. (Foto: Amazon)

1 von 3

Allerdings funktioniert das nur zusammen mit der App AR-Core von Google beziehungsweise AR-Kit von Apple und erst ab Android 7.0 oder iOS 11.0. Die Option In den eigenen vier Wänden betrachten ist außerdem erstmal auf bestimmte Produkte beschränkt.

„Die neuen Funktionen ermöglichen es Kunden, inspirierende Produktempfehlungen zu erhalten, die ihrem Stil entsprechen und perfekt zu ihrer Einrichtung passen“, sagt Gerrit Nolte, Director Hardlines bei Amazon.de, laut der Mitteilung. Dadurch könnten Kunden Zeit und Geld sparen.

Sowohl Amazon Scout als auch Amazon AR sind erstmal auf Möbel, Haushaltswaren und Küchenprodukte beschränkt. Die Produktpalette soll aber wachsen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Guru
Guru

Und wieder Werbung für Amazon, siehe https://youtu.be/Rp1hERCvGKo

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung