E-Commerce

Amazon Coins: Eigene Währung für Apps und Spiele startet in Deutschland

Amazon hat seine eigene, virtuelle Währung „Amazon Coins“ für das Kindle-Ökosystem nun auch in Deutschland gestartet. Mit den Coins können Nutzer Apps und Spiele in Amazons App-Store bezahlen.

Amazon Coins: Bereits vor sechs Monaten in den USA gestartet

Im Mai startete Amazon bereits in den USA mit seiner eigenen, virtuellen Währung namens „Amazon Coins“. Nun holt der Versandriese das virtuelle Geld auch nach Deutschland. Mit den digitalen Münzen können Nutzer aber nicht etwa bei Amazon beliebig einkaufen, sondern nur Apps und Spiele sowie In-App-Käufe in Amazons App-Store tätigen.

Amazons eigene Währung „Coins“ kann nun auch in Deutschland gekauft und ausgegeben werden. (Screenshot: amazon.de)

Amazons eigene Währung „Coins“ kann nun auch in Deutschland gekauft und ausgegeben werden. (Screenshot: amazon.de)

500 Coins Startguthaben für alle Kindle-Fire-Kunden

Wie beim Marktstart in den USA gibt es auch hierzulande ein „Startguthaben“ für alle Besitzer eines Kindle-Fire-Produkts in Höhe von 500 Coins (entspricht einem Wert von 4,80 Euro). Außerdem sollen Nutzer mit Rabatten angelockt werden, wenn sie gleich größere Mengen von Amazon Coins kaufen. So gibt es etwa sieben Prozent Rabatt beim Kauf von 10.000 Coins im Gegenwert von 90 Euro.

Für Entwickler spielt es keine Rolle, ob ihre Inhalte mit Coins oder herkömmlichen Zahlungsmethoden gekauft werden. Die Provision von 30 Prozent behält sich Amazon in jedem Fall ein.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare
polygontwist
polygontwist

nur eine Möglichkeit billig an Geld zu kommen…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.