Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Amazon E-Books kann man jetzt ausleihen

Amazons Kindle will sich im „E-Reader War“ durchsetzen (Bild Amazon)

Amazon hat seine Ankündigung umgesetzt und erlaubt nun den Verleih von E-Books. Ab sofort kann der Käufer eines Amazon E-Books im Kindle Store eine E-Mail-Adresse der ausleihenden Person eintragen und das erworbene E-Book so für insgesamt 14 Tage ausleihen. Welche Bücher ausgeliehen werden dürfen entscheiden dabei die Verlage. Für Amazon ist die E-Book-Ausleihe auch ein Marketinginstrument für den Kindle-Shop, denn ausgeliehene E-Books können auf vielen Plattformen gelesen werden und machen den Kindle Store noch bekannter. Das Angebot ist aktuell noch auf die USA beschränkt.

Amazon E-Books lassen sich wie echte Bücher ausleihen

Der Kindle Store wird mit der neuen Ausleihfunktion quasi zu einer persönlichen digitalen Bibliothek. Genau wie beim Ausleihen von gedruckten Büchern, werden auch die Amazon E-Books wirklich verliehen und stehen dem Besitzer innerhalb der Ausleihzeit von 14 Tagen selbst nicht zur Verfügung. Die Ausleihe ist denkbar einfach. Der Besitzer übergibt Amazon die E-Mail-Adresse des Ausleih-Empfängers, der daraufhin eine E-Mail mit einem Link erhält. Mit diesem Link kommt er zu dem Amazon E-Book, das er sich ausleihen möchte und erhält dann für 14 Tage das Zugriffsrecht. Der Ausleihende muss das Buch innerhalb von einer Woche „abholen“, ansonsten verfällt die Ausleihe. Verlängerungen oder erneute Ausleihen sind übrigens nicht möglich.

Speziell von den Verlagen dafür freigegebene Amazon E-Books kassen sich jetzt in den USA auch ausleihen (Bild: Amazon).

Amazon E-Books benötigen keinen Kindle

Besonders schön an der neuen Ausleihfunktion der Amazons E-Books ist die plattformübergreifende Zugriffsmöglichkeit. Der Empfänger benötigt für ausgeliehene Bücher keinen Kindle als Lesegerät, sondern kann auch seinen Windows-PC, seinen Mac oder mobile Plattformen wie iOS, Android, BlackBerry oder Windows Phone 7 zum Lesen des E-Books verwenden. Für all diese Plattformen gibt es Kindle Apps, die das Lesen der Amazon E-Books ermöglichen.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst