Podcast

Amazon auf den Fersen: Wie radikal ist Ottos neue Plattformstrategie?

Die Strategie der Otto Group trägt Früchte. (Foto: Otto Group)

Die Otto-Gruppe will vom Handelskonzern zur Plattform werden – das erinnert an die Plattformstrategie von Amazon. Was dahinter steckt und ob das gelingen kann – darum geht es in der 34. Folge des Filterblase-Podcasts.

Wer denkt nicht an den Bestell-Katalog zurück, wenn der Name Otto fällt? Mittlerweile ist das Unternehmen ein internationaler Handelskonzern mit weltweit rund 50.000 Mitarbeitern. Dabei ist der Einzelhandel der Geschäftskern der Otto Group. Über 65 Prozent aller Erlöse in diesem Segment erzielt der Konzern über seine weltweit rund 100 Online-Shops.

Jetzt will das Unternehmen die nächste Stufe zünden und richtet sich komplett auf eine Plattform-Strategie aus: Das kontinuierlich wachsende Ökosystem an Plattformen, Ressourcen und Dienstleistungen soll sich nach außen öffnen und den Handelskonzern zu einem IT-Handels-Ökosystem wandeln, wie es bisher nur von Amazon bekannt ist. Luca Caracciolo, Chefredakteur des t3n Magazin, spricht mit t3n-E-Commerce-Redakteur Jochen Fuchs ausführlich über die Pläne der Otto Group.

Ihr könnt den Filterblase-Podcast bequem in eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet ihr den Podcast, wenn ihr ihn dort einfach sucht. Ansonsten könnt ihr auch den RSS-Feed manuell in der App eingeben.

Weitere Filterblase-Folgen:

Sponsor der heutigen Episode ist Casper – das Matratzenstartup. Filterblase-Hörer erhalten mit dem Code „t3n“ 50 Euro Rabatt bei einem Kauf einer Matratze unter www.casper.com/t3n.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.