Anzeige
Anzeige
News

Amazon aktualisiert Fire TV Cube und bringt Fire TV auf den Echo Show 15

Amazon hat neben neuen Echo-Speaker auch seinen TV-Würfel Fire TV Cube aktualisiert. Zudem landet die Fire-TV-App als Update auf dem Echo Show 15.

3 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Fire TV Cube (2022). (Foto: Amazon)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Amazon hat sich vier ganze Jahre Zeit gelassen, sein Mischprodukt aus Videostreaming-Stick, Echo und Alexa zu aktualisieren. Der neue Fire TV Cube mutet dank seines mit Mesh-Gewebe ummantelten Gehäuses und der mattierten Oberseite hochwertiger als die erste Generation aus glänzendem Kunststoff an. Mit einem Preis von knapp 160 Euro* ist er eine Spur teurer als die erste Generation, die zuletzt mit 120 Euro zu Buche schlug.

Anzeige
Anzeige

Neuer Fire TV Cube: Mit schnellerem Prozessor und Wifi-6e

Laut Amazon hat der neue Fire TV Cube aber nicht nur ein neues Gehäuse erhalten, sondern er wird als „der bisher beste Fire TV Streaming-Mediaplayer von Amazon“ beschrieben. Unter anderem sei er dank eines neuen Octa-Core-Prozessors mit zwei Gigahertz-Taktung um 20 Prozent leistungsfähiger als der Vorgänger. Das Starten von Apps sei schneller als bisher, ferner soll „das Streaming-Erlebnis flüssiger als je zuvor auf Fire TV“ sein.

Fire TV Cube (2022). (Foto: Amazon)

Der neue Fire TV Cube kann freihändig ohne Fernbedienung per Alexa-Sprachbefehl gesteuert werden und unterstützt laut Hersteller 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR und Dolby Atmos-Audio. Überdies besitzt das neue Modell einen HDMI-Eingang, WiFi-6E-Support und die sogenannte „Super-Resolution-Technologie“. Mit dieser Technologie sollen Inhalte, die ursprünglich in HD gedreht wurden, oder körnige Familienfotos auf einem 4K-Display, nachgeschärft dargestellt werden.

Anzeige
Anzeige

Fire TV Cube (2022) kommt mit HDMI-In- und USB-Port

Mithilfe des HDMI-Eingangs lässt sich der Cube mit dem Home-Entertainment-System verbinden. „Auch Live-TV, kompatible Geräte oder On-Demand-Streaming lassen sich auf diese Weise ganz einfach über die Alexa-Sprachfernbedienung oder freihändig mit Alexa steuern“, erklärt der Hersteller.

Eure Fernseher können per Fire TV Cube und einer Webcam zu einer Videocall-Station gemacht werden. (Foto: Amazon)

Überdies verfügt der Fire TV Cube über einen zusätzlichen USB-Anschluss, mit dem sich kompatible Webcams für Videocalls mit Alexa-Kontakten verbinden lassen. Der Befehl „Alexa, ruf Mama an“ reicht – schon könnt ihr auf dem Smart-TV videotelefonieren. Falls das WLAN-Signal zu schwach ist, lässt sich der Cube auch per Ethernet-Anschluss mit dem Router verbinden.

Anzeige
Anzeige

Alexa-Sprachfernbedienung Pro mit Licht und Ton

Die neue Alexa Fernbedienung Pro mit programmierbaren Tasten und Licht. (Foto: Amazon)

Neu ist außerdem die „Alexa-Sprachfernbedienung Pro“. Die Fernbedienung lässt sich mit dem „Remote Finder“ wiederfinden, falls ihr sie verlegt haben solltet. Es reiche der Sprachbefehl „Alexa, finde meine Fernbedienung“ oder ein Druck auf die neue Remote-Finder-Taste in der Fire TV-App, schon mache sie sich über den eingebauten Lautsprecher bemerkbar, verspricht Amazon.

Zudem verfüge die neue Premium-Fernbedienung über zwei programmierbare Tasten, die sich mit den Lieblingsapps oder -Kanälen sowie Alexa-Funktionen belegen lassen. Es sei beispielsweise auch möglich, eine Taste für das Dimmen des Lichts, oder eine bestimmte „Filmabend-Routine“ zu programmieren.

Anzeige
Anzeige

Falls ihr die Alexa Fernbedienung Pro verlegt haben solltet, gibt sie auf Befehl einen Signalton ab. (Foto: Amazon)

Die neue Alexa-Sprachfernbedienung-Pro hat obendrein eine bewegungsaktivierte Hintergrundbeleuchtung an Bord, die sich einschaltet, wenn die Fernbedienung bei dunklen Lichtverhältnissen in die Hand genommen wird, so Amazon. Die Alexa-Sprachfernbedienung Pro ist laut Amazon kompatibel mit den meisten Fire-TV-Geräten und anderen zahlreichen Fernsehgeräten, Soundbars und AV-Receivern. Eine Liste der kompatiblen Produkte gibt es bei Amazon.

Fire TV: Update für den Echo Show 15

Apropos Fire TV: Für den im letzten Jahr angekündigten Echo Show 15 hält Amazon noch ein Update bereit: Das smarte Küchendisplay erhält bald eine eigene Fire-TV-App, um darauf Filme und Serien von Diensten wie Prime Video, Netflix, Disney Plus oder anderen Anbietern ansehen zu können. Der Befehl „Alexa, spiel die Ringe der Macht“, genüge, um die gewünschte Serie zu starten.

Amazons Echo Show 15 unterstützt jetzt auch Fire TV. (Foto: Amazon)

Des Weiteren erhält der Echo Show 15 ein Fire-TV-Widget, um so auf kürzlich angesehene Streaming-Apps, Inhalte oder eine persönliche Watchlist zugreifen zu können. Das Erkunden von Inhalten kann entweder per virtueller Fernbedienung oder einer Alexa-Sprachfernbedienung für Fire TV (3. Generation) erfolgen, die zuvor gekoppelt werden muss.

Anzeige
Anzeige

Fire TV Cube und Pro-Fernbedienung: Preise und Verfügbarkeiten

Laut Amazon kann der neue Fire TV Cube ab sofort für knapp 160 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung soll Ende Oktober beginnen.

Vorbestellungen für die neue Alexa-Sprachfernbedienung Pro können auch sofort getätigt werden. Der Preis liegt bei knapp 40 Euro*. Auslieferungen beginnen dem Hersteller zufolge im November.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Kommentare

Community-Richtlinien

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Kommentar abgeben

Melde dich an, um Kommentare schreiben und mit anderen Leser:innen und unseren Autor:innen diskutieren zu können.

Anmelden und kommentieren

Du hast noch keinen t3n-Account? Hier registrieren

Anzeige
Anzeige