News

Surfen am Fernseher: Amazon erweitert Fire TV um Firefox- und Silk-Browser

Amazon Fire TV. (Bild: Amazon)

Amazon bringt den Firefox- und den Silk-Browser in über 100 Ländern auf seinen Fire TV. Damit sollen Nutzer bequem von der Couch aus am Fernseher im Internet surfen können.

Fire TV: Per Firefox- oder Silk-Browser am Fernseher surfen

Ab sofort können Nutzer von Amazons Fire TV die Browser Firefox und Silk herunterladen, um damit direkt am Fernseher im Internet zu surfen. Damit sollen Fire-TV-Nutzern neben den Amazon-Inhalten jetzt auch populäre Online-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Yahoo sowie News-Angebote, Foto- und Videodienste sowie Sport- und Unterhaltungssendungen zugänglich sein, teilt Amazon mit.

Bequem Surfen am Fernseher: Firefox, Silk und Fire TV sollen es möglich machen. (Bild: Amazon)

Der Amazon-eigene Silk-Browser dürfte den Besitzern von Fire-Tablets schon bekannt sein. Ende November hatte Amazon die Verfügbarkeit des Browsers auf seinen Streaming-Geräten in den USA angekündigt. Jetzt kommt die für den Fire TV optimierte Silk-Version auch nach Deutschland. Silk bietet die Möglichkeit, Lesezeichen zu setzen und einige spezielle Befehle mit der Fire-TV-Fernbedienung auszuführen.

Aus für Youtube-App am Fire TV? Firefox-Browser spielt auch Videos

Interessant an dem Auftauchen des Firefox-Browsers auf Amazons Fire TV ist nicht zuletzt der Hinweis von Firefox-Manager Mark Mayo, dass der Browser Nutzern Videos aus dem Web auf dem Fernseher anzeigen werde. Damit könnten Fire-TV-Nutzer das mögliche Verschwinden der Youtube-App von Amazons Streaming-Geräten besser verkraften. Noch ist allerdings nicht klar, ob die Youtube-App wirklich – wie angedroht – am 1. Januar 2018 auf dem Fire TV passé ist. Amazon hat in Sachen Chromecast und Apple TV offenbar ein Friedensangebot gemacht.

Alexa überall: Amazons digitaler Assistent landet in Kühlschränken, Fernsehern – und im Mate 9
LGs Instaview-Kühlschrank: webOS und Alexa integriert. (Bild: LG)

1 von 7

Ende September hatte Amazon den neuen Fire TV – als eine Art Dongle mit HDMI-Anschluss – vorgestellt, der erstmals 4K (mit bis zu 60fps) und HDR unterstützt. Dank Alexa-Integration, inklusive Zugriff auf die entsprechenden Apps, können Fire-TV-Nutzer Smart-Home-Lampen, Thermostate oder andere Geräte bedienen. Bedient wird das Gerät über die Alexa-fähige Sprachfernbedienung. Damit könnte eventuell das Surfen im Internet angenehmer werden als mit herkömmlichen Smart-TV-Fernbedienungen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.