News

So sieht das neue Amazon-Hauptquartier von innen aus

The Spheres. (Bild: Amazon)

Amazon hat sein futuristisches Hauptquartier The Spheres offiziell eröffnet. In den Glas-Stahl-Kuppeln sollen Mitarbeiter des E-Commerce-Konzerns in Regenwald-Atmosphäre an Innovationen feilen.

Nach sieben Jahren der Planung und des Baus hat Amazon sein futuristisches neues Hauptquartier The Spheres offiziell eröffnet. Ab jetzt sollen Mitarbeiter des E-Commerce-Konzerns und Einwohner Seattles in den mit 40.000 Pflanzen aus aller Welt ausgestatteten Kuppeln aus Stahl und Glas arbeiten, relaxen und essen. Auf insgesamt 6.000 Quadratmetern und über fünf Stockwerke wechseln sich Arbeitsplätze mit Ruhezonen ab.

Amazon-Chef Jeff Bezos bei der Eröffnung von The Spheres. (Bild: Amazon)

Die im Schnitt 27 Grad warmen Biosphären mit 60 Prozent Luftfeuchtigkeit sind mit WLAN und einer Reihe von Besprechungsräumen ausgerüstet. Die Amazon-Mitarbeiter selbst dürften aber kaum zum Ausruhen kommen. Der Konzern wird die Zeit, die seine Angestellten in The Spheres verbringen, anhand ihrer ID-Karten überwachen, wie The Verge berichtet.

Amazon: Regenwald-Atmosphäre regt Kreativität an

Amazon sieht in einer Mitteilung dementsprechend auch das gemeinsame Schaffen von Innovationen in der Regenwald-Atmosphäre als Ziel der Errichtung der Biosphären-Kuppeln. Der Konzern zitiert Studien, nach denen eine natürliche Umgebung die Kreativität und Gehirnfunktionen anregen können. Entsprechend sollen auch lokale Bildungseinrichtungen die Möglichkeit bekommen, sich in den Gebäuden aufzuhalten.

Futuristisches neues Amazon-Hauptquartier The Spheres offiziell eröffnet. (Bild: Amazon)

1 von 10

Während Amazon-Mitarbeiter ihre neuen Arbeitsplätze schon inspizieren können, muss sich die Bevölkerung von Seattle noch etwas gedulden, bis sie das neue Wahrzeichen der Stadt in Augenschein nehmen kann. Derzeit kann man sich für eine 360-Grad-Ausstellung in dem Gebäude anmelden.

Wie The Spheres von außen bei Tag und Nacht aussehen, hat t3n-Kollege Jochen G. Fuchs während seiner Seattle-Reise Ende November in zahlreichen Bildern festgehalten: The Spheres – Amazons futuristisches Hauptquartier in Seattle

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung