News

Artikel merken

Amazon Music geht mit Podcast-Angebot an den Start

Amazon Music hat jetzt den Start von Podcasts angekündigt, die kostenfrei für alle Nutzer zur Verfügung stehen. Dabei soll es neben den bekannten Formaten auch exklusive Podcasts geben.

Lesezeit: 2 Min.
Meditation für jeden Tag. (Foto: Shutterstock)

Auch Amazon mischt ab sofort im boomenden Podcast-Markt mit – ein Schritt, mit dem viele bereits deutlich früher gerechnet hatten. Das Unternehmen hat jetzt angekündigt, eine umfangreiche Podcast-Rubrik innerhalb von Amazon Music zu starten – und zwar für alle kostenfreien und kostenpflichtigen Varianten. Dabei sollen auch exklusive Originalformate von von Künstlern wie DJ Khaled, Becky G, Will Smith und Dan Patrick kommen. Der Zugriff erfolgt über die Amazon-Music-App für iOS und Android sowie natürlich über die Amazon-Echo-Geräte und via music.amazon.de/podcasts.

Man wisse, erklärt das Unternehmen, dass die Kunden „von uns ein umfangreiches Musik- und Unterhaltungsangebot erwarten“, so Steve Boom, VP von Amazon Music. Warum es dann so lange gedauert hat und nahezu alle anderen Digitalkonzerne und Streamingdienste früher als Amazon in das Thema eingestiegen sind, ist unklar. Immerhin könne man jetzt beliebte Formate wie Apokalypse & Filterkaffee, Baywatch Berlin, Die Johnsons, Fiete Gastro – der auch kulinarische Podcast, Football Bromance, Handelsblatt Today, Schwarze Akte – True Crime, Was jetzt? und Millionen von weiteren Episoden von Top-Shows anbieten. Zudem werde Amazon Music ab Februar 2021 Disgraceland, ein in den USA vieldiskutiertes Podcast-Format aufnehmen, – eine Show, in der kriminelle Aktivitäten und Verbindungen von weltweit beliebten Künstlern von den Rolling Stones bis Tupac aufgedeckt werden. Disgraceland handelt von „Musikern, die mit Mord und schlechtem Benehmen davonkommen“, und erzählt von den verrücktesten Kriminalgeschichten rund um einige der interessantesten und berüchtigtsten Popstars.

Amazon und Podcasts – besser spät als nie

Amazon tritt damit relativ spät in einen boomenden Markt ein, der insbesondere in den USA seit Jahren bemerkenswert wächst. Spotify, Google und Apple sind hier schon gesetzte Größen und auch in Deutschland kämpfen Plattformen wie FYEO aus dem ProSiebenSat1-Konzern um die Gunst der Hörer. Damit die Hörer neue Favoriten entdecken können, gibt Amazon innerhalb der App kuratierte Empfehlungen der Top-Kategorien, Charts der beliebtesten Podcasts und Zugriff auf Trailer der Formate.

Wie das Unternehmen erklärt, arbeite man auch mit bekannten Künstlern an exklusiven Original Podcasts, unter anderem können Kunden bald „The First One“ hören, ein neues Format von DJ Khaled. Ob und wann es auch speziell für den deutschen Markt produzierte Formate geben wird, ist nicht bekannt – insbesondere Spotify und einige andere Mitbewerber sind hier deutlich weiter.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Sammy Zimmermanns

Das ist doch mal eine gute Neuerung!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder