Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Amazon S3 speichert jetzt auch in Europa

Heute startet Amazon seinen Datenspeicher "Simple Storage Service Amazon S3" auch in Europa. Nach Unternehmensangaben sollen europäische Entwickler auf diese Weise denselben Service wie zuvor mit kürzeren Wartezeiten bei Zugriff und lokaler Datenspeicherung bekommen.

Bei Amazon S3 handelt es sich um einen so genannten „Cloud“-Speicherservice, der
Softwareentwicklern und Unternehmen Zugang zu der von Amazon für seine Websites genutzten Speicher-Infrastruktur bietet. Rund anderthalb Jahre nach dem Start enthält Amazon S3 mittlerweile bereits 10 Milliarden Objekte.

Mit dem europäischen Service sei man bei Amazon auf die Wünsche der Entwickler aus Europa eingegangen, erklärt Adam Selipsky, Vizepräsident für Produktmanagement und Entwicklerbeziehungen des Unternehmens mit Hauptsitz in Seattle. Darüber hinaus verspricht er weitere Verbesserungen für den europäischen Markt: „Wir arbeiten aktiv an anderen wichtigen Erfordernissen, wie der Akzeptanz von Zahlungen in Euro und der Bereitstellung von Support in den örtlichen Sprachen...".

Das Preismodell sieht vor, dass Nutzer nur das bezahlen, was sie verbrauchen. Die Abrechnung erfolgt zur Zeit noch in US-Dollar und eine Grundgebühr gibt es nicht. Die europäischen liegen aktuell etwas über den US-amerikanischen Preisen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst