Marketing

Amy Cole von Instagram über 3 Prinzipien, die Marken beim Einsatz des Netzwerks beachten sollten

(Foto: t3n)

Als fünfte Mitarbeiterin von Instagram hat Amy Cole den Aufstieg des sozialen Netzwerks hautnah miterlebt. Heute ist sie als „Head of Brand Development EMEA“ unter anderem für den deutschen Markt zuständig. Unsere Chance, sie auf der dmexco 2015 zu den neuen „Instagram Ads“ zu befragen.

„At instagram we always put community first“, betont Amy Cole gleich zu Beginn des Interviews. In Anbetracht ihrer Erfahrung als eine der ersten Mitarbeiterinnen des Bildernetzwerks, will man ihr das glauben. In ihrer aktuellen Position weiß sie wie kaum ein anderer bei Instagram, wie europäische Unternehmen die kürzlich für alle zugänglich gemachten Anzeigenformate nutzen. Grund genug, sie nach Tipps für den Umgang mit „Instagram Ads“ zu fragen.

Die Reise erfolgte auf Einladung von Adobe.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung