Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Android 4.4 KitKat: Alle neuen Features in der Übersicht

Android KitKat: Eine neue Runtime sorgt für schneller ausgeführte Apps. (Bild: Google)

Android 4.4 KitKat ist endlich da und bringt ein leicht überarbeitetes Design und verschiedene neue Funktionen mit. Wir haben für euch einen Blick auf die neue Android-Version geworfen.

Nexus 5
Android 4.4 KitKat auf dem Nexus 5 (Bild: Google)

Android 4.4 KitKat: Design wurde leicht verändert

Während die neuste iOS-Version ein komplettes Redesign der Benutzeroberfläche mitbrachte, begnügt man sich bei Google mit ein paar kleineren Veränderungen. Die Status- und die Benachrichtigungsleiste sind jetzt unter Android 4.4 KitKat transparent und verschwinden bei der Nutzung von Vollbild-Apps vollständig.

Die Telefon-App wurde komplett überarbeitet und bietet jetzt die Möglichkeit, nahegelegene Geschäfte wie beispielsweise Restaurants direkt aus der App heraus zu finden und zu kontaktieren. Im Grunde ersetzt die App die Gelben Seiten und erspart den Umweg über die Suche oder andere Apps.

Android 4.4 KitKat: Hangouts übernimmt die SMS-App

Eine gesonderte Nachrichten-App zur Versendung von SMS wird man unter Android 4.4 KitKat lange suchen. Diese Funktion übernimmt von nun an die Hangouts-App. Durch die Kombination von SMS und der bestehenden Funktionen wie Instant-Messaging, Video- und Audio-Chats sowie den Verzicht auf eine zusätzliche SMS-App könnte Hangouts anderen Messangern wie WhatsApp das Leben schwer machen – zumindest bei einer höheren Verbreitung von Kitkat.

Auch Google Now wurde überarbeitet und kann jetzt mit einer Wisch-Geste von links nach rechts vom Homescreen aus aufgerufen werden. Sprachsuche kann innerhalb der App oder vom Homescreen aus direkt mit dem Sprachbefehl „Okay Google“ gestartet werden, ohne das Display berühren zu müssen. Die Suche kann außerdem nicht nur Webinhalte finden, sondern auch Inhalte innerhalb der passenden App. Wer nach Rezepten sucht, könnte so zu einem passenden Eintrag innerhalb einer Koch-App geführt werden.

Android 4.4 KitKat bringt einige neue Funktionen mit. (Bilder: Google)
Android 4.4 KitKat bringt einige neue Funktionen mit. (Bilder: Google)

Android 4.4 KitKat: Unter der Haube

Die neue Android-Version bringt einige Verbesserungen für Geräte im Einstiegssegment mit. So soll KitKat auch auf Geräten mit nur 512 Megabyte Arbeitsspeicher laufen. Auch die Google-Apps sollen weniger ressourcenhungrig sein. So soll der Chrome-Browser jetzt beispielsweise rund 16 Prozent weniger Speicher benötigen.

KitKat bringt außerdem einen integrierten Schrittzähler mir, so können sich Programmierer die Entwicklung eines entsprechenden Algorithmus' für ihre Apps sparen. Nutzern wiederum kommt Google mit überarbeiteten Möglichkeiten zum Drucken entgegen. So soll man einfach per WLAN-fähigem Drucker oder über Cloud-basierte Dienste wie Google-Cloud-Print Inhalte ausdrucken können.

Android 4.4 KitKat kommt nicht für das Galaxy Nexus

Nutzer des Galaxy Nexus werden leider nicht in de Genuss von Android 4.4 KitKat kommen, laut Google werden nur die Nexus-Geräte der letzten 18 Monate ein Update erhalten. Nexus 7, Nexus 4 und die Google-Play-Edition des Galaxy S4 und des HTC One sollen das Update in den nächsten Wochen bekommen.  Das Nexus 5 kommt bereits mit vorinstalliertem Android 4.4 auf den Markt. Wie es bei anderen Herstellern mit einem Update aussieht, wird wie üblich von verschiedenen Faktoren abhängig sein und lässt sich nicht pauschal beantworten.

1 von 8

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
EmaJohnson

In diesem Artikel wird ebenfalls sehr schon auf die Features eingegangen.
http://blog.mwaysolutions.com/2013/11/04/hello-and-welcome-to-android-4-4-kitkat/

mebulon

So, jetzt hab ich Kit Kat 4.4 auf meinem HTC One Google Edition.

Abgesehen von den ganzen vielen tollen neuerungen gibt es eines, das mich wirklich stört.
Ich bin jetzt schon echt lange mit Stock Androids unterwegs.
Und bei jedem Update mein Google aus unerklärlichen Gründen einfach die UI von den wichtigsten Apps wieder komplett über den Haufen zu werfen.

Jedes mal verändern sie einfach extrem viel. Das Nervt.
Bestes Beispiel ist die Musik App.
Nach jedem Update muss ich wieder neu schaun, wie ich meine Sachen am besten darin finde.

Und jetzt die Telefon App. Das kann doch nicht sein. Noch dazu finde ich die neue Version ziemlich unpraktisch im Vergleich zur vorherigen.
Warum haben sie das Verhalten nicht ähnlich belassen. Die neuen Funktionen hätte man trotzdem hinzufügen können.

Bin echt genervt.
Da freut man sich garnicht mehr immer auf dem neusten Update Stand zu sein.

powL

Warum kein Hinweis im Artikel darauf, dass sich weitere Bereiche von Android in Richtung proprietäre Software bewegen? Und eine immer weitere und tiefere Verknüpfung von den Google Diensten innerhalb des ganzen System... das ganzen AOSP wird zur Farce und immer obsoleter...

Google ist und wird mir persönlich etwas zu aufdringlich.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst