Software & Infrastruktur

Android 5.1 bringt mehr Stabilität und Sicherheit

Android 5.1. (Grafik: Google)

Google hat Android 5.1 veröffentlicht. Wir verraten euch, welche Funktionen die neue Version mitbringt und welche Geräte schon jetzt das Upgrade bekommen.

Android 5.1: Google unterstützt endlich Dual-SIM-Geräte

Android 5.1 unterstützt erstmals von Haus aus Smartphones mit Dual-SIM-Funktion. Zwar gab es bisher schon Geräte, die zwei SIM-Karten nutzen konnten, die entsprechende Funktionalität mussten die Hersteller auf Software-Seite aber selbst integrieren. Es bleibt abzuwarten, ob jetzt mehr Hersteller anfangen werden, Dual-SIM-Smartphones herzustellen.

Android 5.1: Die neue Version des Google-Betriebssystems bringt höhere Stabilität und bessere Sprachqualität. (Grafik: Google)

Android 5.1: Die neue Version des Google-Betriebssystems bringt höhere Stabilität und bessere Sprachqualität. (Grafik: Google)

Wird euer Smartphone oder Tablet gestohlen, könnt ihr es dank Android 5.1 sperren. Das geht jetzt auch, wenn der Dieb das Gerät in den Werkszustand versetzt hat. Erstmals integriert Google auch „High Definition Voice Calling“. Damit soll die Sprachqualität beim Telefonieren deutlich verbessert werden. Allerdings setzt das System ein entsprechendes Gerät beim Gegenüber voraus. Über die Schnelleinstellungen könnt ihr euch unter Android 5.1 direkt bei einem neuen WLAN anmelden. Außerdem lassen sich mit dem Gerät verbundene Bluetooth-Geräte jetzt darüber steuern.

Android 5.1: Stabilität soll verbessert worden sein

Einige Nutzer von Android 5.0 Lollipop haben über Stabilitätsprobleme geklagt. Auch die zwei Updates auf 5.0.1 und 5.0.2 scheinen diese Probleme nicht gänzlich zu beheben. Es bleibt zu hoffen, dass Android 5.1 bei den betroffenen Nutzern endlich für Abhilfe sorgt.

Zumindest die Geräte der Nexus-Reihe sollten schon bald das Update bekommen. Ganz Ungeduldige können sich die Software auch als Factory-Image von Googles Nexus 7 in der WLAN-Version besitzen. Alle anderen werden sich noch etwas gedulden müssen.

via www.golem.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung