Gadgets & Lifestyle

Android 6.0.1 Marshmallow: Update bringt viele neue Emoji und weitere Features

Nexus 5X und weitere Smartphones erhalten Android 6.0.1 Marshmallow. (Foto: t3n)

Wie letzte Woche versprochen, hat Google ein neues Update für sein mobiles OS Android veröffentlicht. Android 6.0.1 Marshmallow bringt viele neue Emoji nach Unicode 8, außerdem liefert die neue Version das monatliche Sicherheitsupdate. Aber auch für Tablets hat das OS neue Features in petto – passend zum Launch des Pixel C.

Android 6.0.1 Marshmallow Emojis und neue Tablet-Navi – vorerst nur für Nexus-Geräte

Android 6.0.1 Marshmallow ist gestern Abend via Twitter angekündigt worden. Aktuell erhalten Nexus-Geräte wie das Nexus 5X (zum Test), das Nexus 6P (zum Test) und weitere Modelle die neue Software-Version per Over-the-Air-Update, Ungeduldige können sich das Update als Factory-Image von Googles Servern runterladen und manuell installieren. Das OTA-Update wird schon verteilt und sollte in den kommenden Tagen auf allen Nexus-Geräten ankommen.

Neben vielen neuen Emojis wie einem Löwen, dem Nerdgesicht oder einem Einhorn hat Google dem Update auch das allmonatliche Sicherheitsupdate Stagefright-Lücken zu schließen. Normalerweise erhöht Google die Versionsnummer nicht für seine monatlichen Security-Patches, die Tatsache, dass die neuen Emojis Einzug halten, und einige Neuerungen in Sachen Tablet-User-Interface oder Do-not-disturb-Einstellungen sind aber offenbar Grund genug.

Unicode 8.0: Standard bringt neue Emojis in eure Messaging-Apps. (Grafik: Unicode)

1 von 5

Android 6.0.1 Marshmallow mit neuer Navigation für Tablets

So sieht die neue Anordnung der Onscreen-Buttons unter Android 6.0.1 aus. (Screenshot: t3n)

So sieht die neue Anordnung der Onscreen-Buttons unter Android 6.0.1 aus. (Screenshot: t3n)

Wer ein Nexus-Tablet oder bald auch Pixel C sein Eigen nennt, kann sich über die neue Positionierung der Onscreen-Navigation freuen. Die Buttons befinden sich nach dem Update auf Android 6.0.1 nicht mehr zentriert auf dem Display, sondern sind an die Seiten gerückt worden. Der Zurück- und der Homebutton wurden auf die linke Seite geschoben, der Recents-Button ist jetzt rechts – so sollen User die Buttons womöglich leichter mit den Daumen erreichen können.

Mit Android 6.0.1 kehrt außerdem ein Nicht-stören-Feature zurück, das mit Android 5.1 eingeführt, mit dem Release von Android 6.0 aber (kurzzeitig) gestrichen worden war. Mit dieser Funktion ist es möglich, dass das Nicht-stören- oder Priority-Setting bis zum nächsten Alarm aktiviert wird. Bisher konnte man unter Marshmallow nur ein bestimmtes Zeitintervall einstellen.

Android 6.0.1 Marshmallow auch für Nexus 5, 6 und Co.

Klein, aber fein: Für Besitzer eines Nexus 5, 6, 7 oder 9 gibt es auch ein neues Feature, das die beiden 2015er Nexus-Smartphones schon ab Werk hatten – die Rede ist vom Doppeltap auf den Powerbutton, um die Kamera zu starten. Damit ist es noch leichter, die Kamera für spontane Schnappschüsse zu aktivieren.

Wie schon erwähnt, bekommen derzeit nur Nexus-Geräte die neue Android-Version, Besitzer von Geräten anderer Hersteller müssen sich noch gedulden, bis sie das Update bereitstellen. Welche Geräte überhaupt Android 6.0 oder 6.0.1 Marshmallow erhalten, haben wie in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Auch lesenswert: „Android 6.0 Marshmallow: Die 10 besten Tipps und Tricks“.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Michael

Die neuen Emojis sind auf jeden Fall cool und sorgen wieder für Abwechslung in den Chats. Die neue Positionierung der virtuellen Buttons wird am Anfang etwas ungewöhnlich sein, der Gedanke an eine einfachere Bedienung ist aber meiner Meinung nach schon richtig. Bin gespannt, wann die anderen Hersteller nachziehen und ob auch „ältere“ Geräte wie das Note 3 noch in den Genuss kommen werden.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.