Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android 7.0 Nougat bringt besseren Schutz vor Ransomware

(Bild: Google)

Ransomware ist nicht nur auf Rechnern fies, sondern auch auf Mobilgeräten. An Android 7.0 Nougat soll Ransomware sich aber die Zähne ausbeißen.

Android 7.0 Nougat: Googles neue OS-Version schützt vor Ransomware

Die Schadsoftware Android.Lockdroid.E setzt oder ersetzt das Lockscreen-Passwort - unter Android 7.0 ist das ohne Weiteres nicht mehr möglich. (Bild: Symantec)
Die Schadsoftware Android.Lockdroid.E setzt oder ersetzt das Lockscreen-Passwort - unter Android 7.0 ist das ohne Weiteres nicht mehr möglich. (Bild: Symantec)

Android 7.0 Nougat erschwert es kriminellen Hackern, Ransomware auf Smartphones einzuschleusen und spezifische Ordner, Daten mit einem Passwort zu versehen, oder gar das komplette Android-Gerät zu sperren, um es anschließend gegen Lösegeld wieder freizugeben. Denn laut den Sicherheits-Experten von Symantec wird diese Art der Erpressung unter Android 7.0 nicht mehr möglich sein.

Wie Symantec auf dem hauseigenen Blog schreibt, besitzt die neueste Android-Iteration einen Schutz, durch den eine eingeschleuste Schadsoftware nicht mehr die Lockscreen-Sperre mittels „resetPassword“-Schnittstelle zurücksetzen kann. Denn mit Android 7.0 kommt eine neue Methode zum Einsatz, mit der die „resetPassword“-API nur initial ein Passwort setzen, aber ein bestehendes nicht ersetzen kann.

Android 7.0 Nougat hindert Ransomware daran, das Passwort zu ändern. (Bild: Symantec)
Android 7.0 Nougat hindert Ransomware daran, das Passwort zu ändern. (Bild: Symantec)

Android 7.0 Nougat: Lockscreen-Sperre muss gesetzt sein

Durch die Beschneidung des Funktionsumfangs der Schnittstelle ist es künftig per Schadsoftware nicht mehr möglich, den Lockscreen-PIN, das -Muster oder -Passwort neu zu belegen und den Nutzer letztlich den Zugriff auf sein eigenes Smartphone zu verwehren. Voraussetzung ist selbstredend, dass das Smartphone zuvor schon abgesichert war. Nutzer, die ihr Smartphone nicht mit einer Lockscreen-Sperre versehen, haben das Nachsehen.

Google hat noch keinen konkreten Zeitraum für den Release von Android 7.0 Nougat genannt. Bislang heißt es lediglich, dass die neue OS-Version im Laufe des Spätsommers veröffentlicht werden soll. Mit Android 7.0 wird Google mit hoher Wahrscheinlichkeit zwei Smartwatches basierend auf Android Wear 2.0.

Zwei Geräte, ein Design: So sollen die neuen Nexus-Smartphones aussehen
So sollen die 2016er Pixel-Smartphones aussehen. (Bild: Android Police)

1 von 9

Auch lesenswert zum Thema Android Nougat: Android 7.0 Nougat: Das sind die spannendsten neuen Features und Android 7.0: Welche Geräte bekommen das Nougat-Update?

via www.androidpolice.com

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.