Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android 9.0 Pie ist fertig – Google-Pixel-Geräte machen den Anfang

Android 9.0 Pie ist fertig. (Bild: Google)

Android 9.0 „P“ ist da. Mit der Ankündigung von Google steht auch der Name des Updates fest: Das „P“ steht für „Pie“.

Die Gerüchteküche lag dieses Mal daneben: Bislang kursierte der 20. August als Release-Datum für Android 9.0 – Google ist aber offensichtlich früher mit seinem nächsten großen OS-Update fertig geworden. Am 6. August hat das Unternehmen den Startschuss für „Pie“ gegeben.

Android 9 P – Googles Pixel machen den Anfang

Nach fünf Beta- respektive Vorabversionen ist Android 9.0 Pie fertig. Wie für Googles mobiles OS üblich, steht die neue Version zu Beginn für die hauseigenen Smartphones zur Installation bereit. Sowohl die Pixel-Geräte der ersten als auch der zweiten Generation sind ab heute aktualisierbar. Oneplus und Geräte weiterer Partner, die Teil des Betaprogramms waren, dürften bald folgen. Essential hat bereits angekündigt, Pie sofort für sein Essential-Phone auszuliefern. Googles Project Treble, mit dem der Update-Turbo gezündet werden soll, scheint zu fruchten.

Android 9.0 Pie kommt mit vielen neuen Funktionen. (Bild: Google)
Android 9.0 Pie kommt mit vielen neuen Funktionen. (Bild: Google)

Oneplus hatte bereits vor Google die Veröffentlichung des Pie-Updates verkündet, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen auch schon in den Startlöchern zumindest für das Oneplus 6 (Test) stehen könnte.

Android 9.0 - Das bringt das neue große Update

Das ist die neue Navigation. (Bild: Google)
Das ist die neue Navigation. (Bild: Google)

Android Pie bringt zahlreiche Neuerungen wie einen überarbeiteten Launcher mit Gestensteuerung anstelle von den Onscreen-Buttons, die Google mit dem Galaxy Nexus und Android 4.0 Ice Cream Sandwich eingeführt hatte.

Neben der neuen Navigation liefert Android 9.0 eine native Unterstützung für die Displaykerbe, die „Notch“, und zahlreiche weitere Features, die auf Googles künstliche Intelligenz zurückgreifen. Zu den Features gehören etwa „Adaptive Battery“ und „Adaptive Helligkeit“, die für eine bessere Laufzeit und optimale Darstellung abhängig von der Umgebung aktiviert werden können.

Digital Wellbeing ist wie bei Apple iOS 12 ein elementarer Bestandteil des Systems. (Bild: Google)
Digital Wellbeing ist wie bei Apple iOS 12 ein elementarer Bestandteil des Systems. (Bild: Google)

Ebenfalls auf Basis der Google-KI sind die Funktionen „App-Actions“ und „Slices“. Diese beiden sollen euch bei einer besseren Nutzung des Systems helfen. Darüber hinaus bringt Android 9.0 Funktionen zum digitalen Wohlergehen.Mit dem Feature ist Google indes noch nicht ganz fertig geworden – es soll im Herbst nachgereicht werden – derzeit können Interessierte sich für eine Beta-Phase registrieren. Zudem gibt es einen überarbeiteten Benachrichtigungsbereich: In der neuen Android-Version zeigen Messaging-Apps darin beispielsweise Bilder und Sticker an. Darüber hinaus hat Google die Statusleiste umgestaltet.

Der Benachrichtigungsbereich wird unter Android Pie umgestaltet. (Bild Google)
Der Benachrichtigungsbereich wird unter Android 9.0 Pie umgestaltet. (Bild Google)

Android 9.0 Pie mit Fokus auf Sicherheit und Privatsphäre

Um Android besser  abzusichern, integriert Google in Pie ein verbessertes Sicherheitsmodell für Biometrie, sensible Daten, wie etwa Kreditkarteninformationen, mit einem eigenen Chip abzusichern. Android 9.0 enthält auch relevante Verbesserungen der Privatsphäre, wie standardmäßiges TLS und DNS über TLS, um die gesamte Kommunikation über das Web zu schützen und sie privat zu halten.

Ab dem heutigen Montag sollen alle Pixel-Smartphones das Over-the-Air-Update auf Android 9 erhalten. Die Geräte von Sony Mobile, Xiaomi, HMD Global, Oppo, Vivo, OnePlus und Essential, die am Beta-Programm teilgenommen haben, sollen das Update bis zum späten Herbst bekommen.

Welche Smartphones das Pie-Update bekommen werden haben wir in diesem Artikel zusammengefasst:

Ungeduldige mit Flash-Erfahrung können sich die System-Images für die Pixel-Smartphones direkt bei Google besorgen.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.