Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Android-App für Facebook: Neue Funktionen und verbesserte Bedienung

Die Facebook-App für Android sorgt für neuerlichen Ärger.

Gestern hatte Facebook im hauseigenen Blog angekündigt, eine neue Version der bislang vernachlässigten Android-App zu veröffentlichen. Nur wenige Stunde später steht sie bereits im Android Market bereit und weiß zu überzeugen.

Facebook für Android im neuen Design mit intuitiver Navigation

Die Version 1.8.0 bringt eine Nutzeroberfläche, welche an die kürzlich veröffentlichte Web-App sowie ansatzweise an die iPad-Version erinnert. Die Navigation ist intuitiver und schneller erreichbar. Über drei Symbole mittig oberhalb der Timeline können Freundschaftsanfragen, Nachrichten als auch Benachrichtigungen eingesehen und beantwortet weden. Über einen Button links oben im Fenster gelangt man zu weiteren Einstellungen, sowie zu abonnierten und eigenen Seiten. Darüber hinaus steht nach dem Öffnen der Navileiste ein Suchfenster bereit, mithilfe dessen nach Freunden, Abonnenten, Anwendungen und Seiten gesucht werden kann.

Facebook hat überdies die Fotogalerie überarbeitet. Öffnet man nun ein Album, kann man jetzt von einem Foto zum nächsten in Vollansicht wischen und zoomen. Außerdem kann man nun auch Fotomarkierungen seiner Freunde entdecken. Als weiteres Feature lässt die App nun auch Push-Benachrichtigungen zu, sodass man sich in Echtzeit über Neuigkeiten informieren lassen kann.

Die Facebook für Android-App hat sich gemausert (Bild: Facebook)

Erster Eindruck zur neuen Facebook App

Im Vergleich zu seinem Vorgänger macht die neue Version einen sehr guten Eindruck. Sie scheint endlich etwas stabiler zu laufen, was auch die ersten Kommentare im Android Market bestätigen. Die Nutzeroberfläche ist um einiges ansprechender. Die Bedienung ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber intuitiv. Es ist ohne Zweifel ein guter Fortschritt. Einziger Wermutstropfen der Android-App ist bereits seit Monaten der Umfang der Berechtigungen, die man der App gewähren muss. Hier muss jeder für sich entscheiden, ob man sie sich installiert oder es besser lässt und stattdessen die mobile Website nutzt, die auch einen recht ansprechenden Funktionsumfang besitzt.

Hier geht es zum Download

1 von 9

Weiterführende Links: 

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Burn

Wenn die Android-App ähnlich stümperhaft programmiert ist, wie die aktuelle 4.0.x für iOS, dann ist auch aus technischer Sicht nicht empfehlenswert. Viel zu viele Menüpunkte, mit 'Eigenleben' (Navigationspunkte bzw. Listen verschwinden gelegentlich), die sich nicht anpassen oder einklappen lassen, sehr zähes Ladeverhalten (wenn man mal die Webversion vergleicht), falsch zugeordnete Kommentare bei den Fotos, Benachrichtigungen nur sporadisch, nur ein Teil der Funktionen der Webversion (man kann nicht alles teilen oder liken), man hat keine 'gefällt mir nicht mehr' -Option bei Seiten ... wird seit Version 3.0 mit jedem Update schlechter. Die Bewertungen im Appstore sprechen da für sich. Momentan hat die Google+ App in Sachen Funktionalität und Usability das, was ich mir für die FB App wünschte. Aber wie gesagt, ich kenne nur die iOS Version.

Antworten
Manuel

same here. ich bleibe auch lieber bei der 1.5..
Auch wenn da vielleicht noch nichts vorgefallen ist, aber die Berechtigungen sind einfach zu krass. Die auch einfach null gebraucht werden von der app.

Antworten
Phicsa

Und wieder eine App im Market die nicht mal annähernd Tablet optimiert wurde...ist das echt soo schwer? -.-

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen