Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android O: Das ändert sich mit der neuen Version für Entwickler

 (Screenshot: Youtube / Google)

Seit Kurzem steht die Entwicklervorschau von Android O zum Download bereit. Jetzt erklärt Google in einem Video, welches die wichtigsten Änderungen für App-Entwickler sind.

Android O: Was ändert sich für App-Entwickler?

Seit dem 21. März 2017 steht Android O, die nächste Version von Googles Mobile-Betriebssystem, als Vorschauversion für Entwickler zum Download bereit. Diese werden eine Reihe von Änderungen beachten müssen, wenn sie Apps für die nächste Android-Version entwickeln möchten. Eine davon betrifft die Benachrichtigungen: Sie werden ab Android O in Kanälen organisiert. Ein Benachrichtigungskanal entspricht dabei einer Kategorie von Nachrichten aus einer bestimmten App.

Mit Android O ändert sich auch das System hinter den Benachrichtigungen. (Screenshot: Youtube / Google)

Darüber könnte eine Chat-App beispielsweise Benachrichtigungen zu zwei unterschiedlichen Kommunikationsverläufen ausspielen. Der Nutzer wiederum kann dann für jeden einzelnen davon festlegen, ob und wie er darüber informiert werden möchte. Daher müssen Entwickler zwingend Kanäle einsetzen, damit ihre Benachrichtigungen unter Android O auch angezeigt werden. Das ist auch dann notwendig, wenn es nur einen davon geben soll.

Auch das Verhalten von Background-Apps wurde stark überarbeitet. So laufen Background-Dienste nur eine kurze Zeit, nachdem sie in den Hintergrund verschoben wurden. Das soll auf Nutzerseite vor allem Energie sparen, erfordert von Entwicklern aber eine Anpassung ihrer Apps. Diese und weitere Änderungen für App-Entwickler erklärt Googles Nasir Khan in dem folgenden Video.

Android O: Zweite Entwickler-Version soll im Mai 2017 erscheinen

Rechtzeitig zur nächsten Auflage von Googles Entwicklerkonferenz I/O soll im Mai 2017 die zweite Entwickler-Vorschau von Android O verfügbar sein. Anschließend sollen noch zwei weitere Versionen folgen, die im monatlichen Turnus veröffentlicht werden. Im dritten Quartal 2017 soll dann die finale Version von Android O fertig sein.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst