Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Android P: Google zeigt verfrüht neue Gestensteuerung

Android P. (Bild Google)

Mit der ersten Developer-Preview von Android P hat Google nur einen Teil der Neuerungen gezeigt: Eine der größeren Änderungen dürfte die neue Gestennavigation sein, die versehentlich verfrüht gezeigt wurde.

In einem Beitrag im Google-Entwickler-Blog hat das Unternehmen eine neue Sicherheitsfunktion angekündigt. Der Artikel wurde von einem Screenshot begleitet, auf dem eine neue Navigationsleiste zu sehen ist. Nach ersten Berichten über das neue Interface hat Google den Screenshot rasch entfernt.

Android P: Neue Navigation erinnert an iOS 11 vom iPhone X

Diesen Screenshot hat Google wieder entfernt: Er zeigt recht deutlich, wie die Gestennavigation unter Android P aussehen wird. (Screenshot: Google)

Auf dem Screenshot der neuen Android-P-Funktion ist eine komplett neue Systemnavigation zu erkenen. Anstelle der bisher üblichen drei Navigations-Buttons ist hier nur ein etwas veränderter Zurück-Button zu sehen, während der Knopf für die Anzeige der zuletzt genutzten Apps komplett verschwunden ist. Besonders ins Auge fällt aber der neue längliche Home-Button, der durch seine Form etwas an den des iPhone X erinnert.

Dass es sich bei dem Screenshot nicht um einen Fehler handelt, sondern Android P in der Tat eine neue, gestenbasierte Steuerung an Bord haben wird, bestätigen die Quellen von 9to5Google-Reporter Stephen Hall. Seinen Informationen zufolge wird das nächste Update zu „einhundert Prozent“ eine neue Navigation mit sich bringen. Der Zurück-Button soll dabei nur in bestimmten Situationen eingeblendet werden. Im Fall des Screenshots werde der linke Button eingeblendet, da eine Dialog-Box geöffnet sei. Es sei indes möglich, dass diese Funktion noch geändert werde – Android P befinde sich immer noch in Entwicklung.

In der aktuellen DP1 von Android P ist die neue Navigation noch nicht zu finden. In der zweiten Entwicklervorschau könnte sie integriert werden. (Screenshot: Ars Technica)

Gestensteuerung in Android P: Huawei und Oneplus haben sie schon mit Oreo

Laut Ron Amadeo von Ars Technica ist es nicht der erste Hinweis, dass Google eine Gestensteuerung in Android integrieren wird: Android P besitze eine neue, horizontale Wischanimation, wenn von Bildschirm zu Bildschirm in einer App navigiert werde. Diese ließe sich mit einer Wischgeste zum Zurückkehren auf einen vorherigen Screen in Einklang bringen. Erste Hersteller von Android-Smartphones haben bereits eine Gestensteuerung integriert oder zumindest angekündigt. So besitzt das Huawei P20 (Pro) in den Systemeinstellungen eine Option zur Aktivierung einer „virtuellen Navigationstaste“, Oneplus hatte etwas Ähnliches in einer Oxygen-OS-Beta-Version für das „5T“ verbaut – mit dem Launch des Oneplus 6 werde diese Funktion Einzug halten, bestätigte das Unternehmen bereits.

So sieht die Gestennavigation beim Huawei Mate 20 Pro aus.

Dass Google mit dem Release der ersten Developer-Preview von Android P noch nicht alle Funktionen eingebaut hat, bestätigte das Unternehmen bereits bei der Veröffentlichung. Mit der zweiten Developer-Preview, die mit hoher Wahrscheinlichkeit im Zuge der Google I/O 2018 veröffentlicht werden wird, ist mit weiteren Features zu rechnen. Ferner ist davon auszugehen, dass im Laufe der Entwicklerkonferenz viele neue Android-P-Funktionen angekündigt werden. Entsprechend dürfen Android-Enthusiasten sich auf das große Google-Event freuen, das zwischen dem 8. und 10. Mai veranstaltet wird.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst