News

Android in der Röhre: Nvidia kündigt neue Streaming-Media-Player an

Links das Shield-TV, rechts das Shield-TV Pro. (Foto: Nvidia)

Nvidia hat heute die nächste Generation des Shield-TV vorgestellt. Mit den neuen Streaming-Media-Playern will Nvidia Home-Entertainment-, Gaming- und KI-Funktionen direkt ins Wohnzimmer bringen.

Die beiden neuen Shield-Modelle, das Shield-TV und das Shield-TV Pro, sind mit Nvidia neuem Tegra-X1+-Prozessor, der bis zu 25 Prozent mehr Leistung als sein Vorgänger bieten soll, ausgestattet. Dolby Vision soll für lebendige Bilder und Dolby Atmos für klangvolle Audioaufnahmen sorgen.

KI sorgt für sauberes Upscaling zu 4k

Der Tegra-Prozessor wird benötigt, um HD-Video-Streams in 4K-Auflösung hochzurechnen. Dafür setzt das Shield-TV auf Künstliche Intelligenz. Trainiert in einem tiefen neuronalen Netzwerk, ermöglicht der eingebaute Upscaler, 720p- und 1080p-Inhalte in 4K-Darstellung umzurechnen.

Dabei sollen sich die beiden Nvidia-Geräte an jedermann wenden, von Casual Streamern über Filmfreunde bis hin zu Gaming-Enthusiasten. Verbindung ins Netz nehmen die Geräte per Gigabit-Ethernet und Dual-Band-WLAN auf.

Clevere Funktionen und Android sollen Apple und Amazon Konkurrenz machen

Die Pro-Version verfügt über zusätzlichen Arbeits- und Datenspeicher sowie zwei USB-Anschlüsse für den Betrieb eines Plex-Media-Servers, den Anschluss von Festplatten mit hoher Kapazität oder anderen USB-Geräten. Die Fernbedienungen bieten einen integrierten Suchmodus zum Wiederfinden bei Verlegen und ein Mikrofon für die Sprachsuche.

Auf der Software-Seite setzen die Shield-TV auf Android. Dabei spielt neben dem Zugriff auf das Angebot des Play-Store vor allem die tiefe Integration des Google Assistant eine Rolle. Mit dem Google-Assistenten können Benutzer auf Unterhaltungen zugreifen, intelligente Geräte steuern und Antworten auf dem Bildschirm zu gestellten Fragen erhalten. Dabei unterstützen die Geräte sogenannte Routinen, wobei der Google Assistant über einen einzigen Befehl mehrere Aufgaben abwickelt.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit

Shield-TV und TV Pro sind ab sofort verfügbar. Dabei startet Shield-TV mit einer Preisempfehlung von 159,99 Euro. Das Shield-TV Pro mit Fernbedienung, drei Gigabyte Arbeitsspeicher und sechzehn Gigabyte Festplattenkapazität ist ab 219 Euro erhältlich.

Passend dazu: Kleine, kräftige Set-Top-Box: Das kann Nvidias Shield Android TV

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung